Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Meldeschluss für den 15. iwelt-Marathon Würzburg

Der Traum vom Marathon

Viele Sportler träumen davon, einmal einen Marathon zu laufen und den Zieleinlauf zu genießen. Doch die 42,195 Kilometer oder auch die halbe Distanz erscheinen Euch ein bisschen zu lang. Am 17. Mai 2015 habt Ihr die Gelegenheit, beim 15. iWelt-Marathon Würzburg den Marathon gemeinsam mit Freunden oder Kollegen im Team zu laufen und auf diese Weise die Atmosphäre mitten im Geschehen zu erleben, und zwar im Rahmen der Marathonstaffel „Lauf gegen den Krebs“.

Hilfe im Kampf gegen den Krebs e.V.

Dabei teilen sich drei bis acht Läuferinnen und Läufer die Marathonstrecke auf – und tun damit zugleich noch etwas Gutes. Denn von der Startgebühr (200 Euro) gehen 125 Euro als Spende an den Verein „Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.“. Jugendliche unter 18 Jahren können im „Staffelmarathon für Schüler“ an den Start gehen. Das Prinzip ist das gleiche, allerdings müssen sich hier mindestens fünf junge Sportler die Marathonstrecke teilen.

Meldeschluss

Wer beim 15. iWelt-Marathon an den Start gehen will, sollte sich jetzt beeilen. Denn für sämtliche Läufe im Rahmen des Würzburger Marathons ist am Sonntag, 26. April, Meldeschluss. Danach sind nur noch Nachmeldungen am Veranstaltungswochenende direkt auf der Marathonmesse im Congress Centrum Würzburg (CCW) möglich. Dafür fällt dann allerdings – mit Ausnahme der Kinderläufe – ein erhöhter Organisationsbeitrag an.

Den absolut letzten Meldetermin stellt der 26.04. für diejenigen dar, die den iWelt-Marathon als Staffel laufen wollen. Für den Benefiz-Staffelmarathon „Lauf gegen den Krebs“ sowie den Schüler-Staffelmarathon sind nämlich keine Nachmeldungen möglich.

Am einfachsten erfolgt die Anmeldung online auf der offiziellen Seite der Veranstaltung. Dort findet Ihr auch alle weiteren Informationen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Organisationsleiters Günter Herrmann

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT