Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Zu warm angezogen: Fünf Ladendiebe festgenommen

Aufmerksame Detektivin

WÜRZBURG. Fünf Männer haben am Freitagnachmittag versucht Kleidungsstücke im Wert von gut 150 Euro zu stehlen. Dank einer aufmerksamen Ladendetektivin misslang das Vorhaben. Ihr Diebstahl flog auf, als sie mit mehreren Hosen übereinander den Laden verlassen wollten.

Ohne Kleidung wieder aus der Kabine

Gegen 15.45 Uhr hatte die Detektivin die Gruppe in einem Verbrauchermarkt in der Nürnberger Straße dabei beobachtet, wie sie gleich mehrere Textilien an sich nahmen und der Reihe nach die Umkleidekabine betraten. Beim Verlassen der Kabine hatten allesamt keine Kleidungsstücke mehr in Händen. Die Frau sprach die Männer nun an und bat sie ins Büro.

Dort konnte durch die zwischenzeitlich hinzugerufene Polizeistreife auch schnell der Verbleib der Kleidungsstücke geklärt werden. Offenbar trugen die Männer im Alter von 21 bis 31 Jahren alle eine Jogginghose unter ihrer regulären Hose. Das Diebesgut durften sie nun wieder ausziehen und zurückgeben.

Für die Polizei war zumindest einer der Täter kein Unbekannter. Er hatte bereits mehrfach gestohlen und musste nun seine Lichtbilder und Fingerabdrücke bei der Polizei abgeben. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kamen die Männer mit einer Anzeige wegen Ladendiebstahl im Gepäck wieder auf freien Fuß.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT