Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Trickdiebstahl in Spielothek: Beim Geldwechseln 50 Euro erbeutet

Angestellte geschickt abgelenkt

WÜRZBURG. Ein Unbekannter hat am Donnerstagmittag in einer Spielothek eine Angestellte geschickt abgelenkt und sich mit 50 Euro Bargeld aus dem Staub gemacht. Die Frau bemerkte das Fehlen des Geldes erst wenig später bei der Kassenüberprüfung. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei Würzburg.

Wechselbetrag erhöht

Zwischen 12:50 Uhr und 13:10 Uhr hatte sich der Mann in der Spielothek in der Gattinger Straße zunächst einen 50-Euro-Schein wechseln lassen. Die Angestellte gab ihm daraufhin 40 Euro in Scheinen und 10 Euro in Münzgeld.

In der Folge erhöhte der Unbekannte den Wechselbetrag jedoch auf 100 Euro und überreichte der Dame weitere 50 Euro in kleinen Scheinen. Die Angestellte händigte dem Mann daraufhin 100 Euro aus. Den Fehlbetrag von 100 Euro stellte die Frau dann wenig später fest, als sie die Kasse überprüfte.

Von dem dreisten Dieb ist folgendes bekannt:

Ca. 65 Jahre alt, schwarze, leicht graumelierte, zurückgekämmte und nackenlange Haare, trug ein weinrotes Hemd.

Zeugen, denen der Unbekannte ebenfalls aufgefallen ist oder ihn zur angegebenen Zeit in der Spielhalle gesehen haben und Hinweise zur Identität des Mannes geben können, werden gebeten sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT