Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Würzburger Skifahrer stürzt 200 Meter in die Tiefe

Unerklärlicher Unfall

Laut einem Bericht der Bildzeitung kam es am Freitag zu einem tragischen Skiunglück auf der Zugspitze. Ein 27-jähriger Würzburger war mit seinem 29-jährigen Begleiter aus München 100 Meter unterhalb der Bergstation gestürzt. Beide fielen 200 Meter tief in die steilen Felsen.

Sturz in den Tod

Der 29-Jährige starb bei diesem Unfall während der Würzburger mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus geflogen wurde. Warum die beiden gestürzt sind, ist indes noch nicht geklärt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT