Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Probealarm der Sirenenanlagen in weiten Teilen Bayerns

Warnung der Bevölkerung am 15. April 2015 ab 11.00 Uhr

Mit einem Heulton von einer Minute Dauer wird am Mittwoch, den 15. April 2015 ab 11.00 Uhr wieder in weiten Teilen Bayerns die Auslösung des Sirenenwarnsystems geprobt.

Der Heulton soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit veranlassen, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten.

Der Probealarm dient dazu, die Funktionsfähigkeit des Sirenenwarnsystems zu überprüfen und die Bevölkerung auf die Bedeutung des Sirenensignals hinzuweisen. Folgende Städte und Landkreise werden u.a. am Probealarm teilnehmen:

Stadt Aschaffenburg
eine Sirene auf Gelände Firma „Transgas“

Gesamter Landkreis Aschaffenburg

Stadt Schweinfurt
alle Sirenen im Stadtgebiet

Landkreis Schweinfurt:
alle Sirenen im Land

Stadt Würzburg 
3 Störfallsirenen

Landkreis Würzburg
Markt Frickenhausen

Landkreis Kitzingen
alle Sirenen, die mit der Steuerung für das Schallzeichen zur Warnung der Bevölkerung ausgerüstet sind.

Landkreis Main-Spessart

Stadt Arnstein

Stadt Karlstadt (nur Ortsteil Heßlar) Markt Thüngen,

Gemeinde Eußenheim,(nur Ortsteile Bühler, Hundsbach, Münster und Obersfeld)Gemeinde Retzstadt

Landkreis Miltenberg

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT