Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Mach Dein Auto fit für den Frühling – Tipps der Autohaus Gruppe Spindler

Gründliche Pflege für die warme Saison

Bald haben wir es geschafft und die regnerischen Monate sind vorbei. Nach diesem matschigen, nassen Winter hat Euer Auto natürlich eine gründliche Pflege verdient. Damit Euer Auto fit in die neue Saison starten kann hat die Autohaus Gruppe Spindler uns die wichtigsten Tipps zusammengefasst:

1. Auto waschen

Da der Winter meistens für viel Dreck sorgt, ist als erstes eine ordentliche Wäsche nötig. Aber nicht nur der frischen Optik wegen sollte dieser jetzt runter. Denn vor allem das Streusalz greift den Wagen an und muss entfernt werden. Deshalb sollte man auch nicht auf die Unterbodenwäsche und das Wachs verzichten.

2. Feuchtigkeit raus

Die Fußmatten müssen raus. Gummimatten können ordentlich abgewaschen werden. Veloursmatten sollten erstmal zum Trocknen aufgehängt und mit
Teppichschaum gereinigt werden. Zeitungen im klammen Fußraum helfen diesen trocken zu legen. Auch ein Suppenteller voll Salz über Nacht in den Innenraum gestellt kann Feuchtigkeit entziehen.

3. Motor pflegen

Auch der Motor wird über die Wintermonate stark verdreckt. Wer hier aber mit einem Eimer voller Wasser selbst Hand anlegt, riskiert Schäden zu verursachen. Die Motorwäsche sollte man am besten dem Fachmann überlassen. Die Autohaus Gruppe Spindler berät hierzu gerne in der Werkstatt.

4. Lack überprüfen

Nach der gründlichen Wäsche kommen meistens die kleinen Kratzer zum Vorschein: Lackschäden, die durch Splitt verursacht wurden. Kleinere Stellen lassen sich mit dem Lackstift aus dem Spindler Shop zu Leibe rücken. Bei vielen oder großen Schäden sollte auch hier der Fachmann ran.

5. Durchblick behalten

Nach der Autowäsche ist die Windschutzscheibe von Außen zwar super sauber, aber auch von Innen sollte sie gereinigt werden. Dazu am besten mit lauwarmem Wasser und einem Lederlappen vorgehen. Auch die Scheibenwischer sollten regelmäßig kontrolliert werden.

6. Ballast abwerfen

Überprüft am besten noch Euren Kofferraum. Liegen dort noch die Schneeketten und 10 Liter Scheibenklar mit Frostschutz? Dann raus damit! Überflüssige Kilos kosten viel Benzin.

7. Reifen wechseln

Um die richtigen Sommerreifen kümmert sich die Autohaus Gruppe Spindler gerne und überprüft Luftdruck und Profiltiefe, übernimmt die Reifenwäsche sowie die Lagerung der Reifen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Autohaus Gruppe Spindler.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT