Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Shopping Queen Kandidatin Samina über das unvergessliche Erlebnis

Vor einem Jahr beworben

27 Jahre jung, Förderlehrerin und absolut modebewusst – Samina ist eine der fünf Kandidatinnen, die bei Shopping Queen in Würzburg mitgemacht haben. Ihre Schüler wissen bis jetzt noch nichts davon. Die hübsche Kandidatin erzählte uns in einem Interview, dass sie sich bereits vor etwa einem Jahr bei Shopping Queen beworben hat. Damals war ein Dreh in Würzburg leider noch nicht geplant. Dieses Jahr war es dann überraschenderweise so weit und die junge Lehrerin hat es tatsächlich durch alle Castingrunden geschafft. Immerhin wollte sie auch unbedingt und um jeden Preis dabei sein. Denn Samina ist – wie die meisten Shopping Queen Fans – total verrückt nach Guido. In einem Interview hat sie uns alles über das unvergessliche Shopping Queen Erlebnis in Würzburg (und Berlin!) erzählt.

Drehtag von 9 bis 22 Uhr

Ein Drehtag begann um 9 Uhr morgens und ging bis 22 Uhr. Bis 18 Uhr hielten sich die Kandidatinnen, wie man es aus der Reality-Show kennt, in der Wohnung derjenigen Kandidatin auf, die beim shoppen in der Innenstadt unterwegs war. Am Ende wurde schließlich der Laufsteg-Walk sowie die Punktevergabe in der Posthalle gedreht.

Gewinnerin steht fest

Wer wie viel Punkte vergeben hat wissen die Kandidatinnen bis heute noch nicht. Die Gewinnerin stehe hingegen schon fest. Mehr darf Samina an dieser Stelle nicht verraten. Aber sie scheint super glücklich zu sein, ist immer noch aufgeregt und betont oft, dass es sehr spaßig war. Wer weiß, vielleicht ist sie ja die glückliche Gewinnerin? Das würde auf jeden Fall ihr Strahlen im Gesicht erklären.

Weniger gescriptet als gedacht

Für Samina war es eine total aufregende und lustige Woche. „Wir haben gesungen und Bollywood getanzt. Es war echt verrückt, was wir in den Wohnungen der Kandidatinnen entdeckt haben. Das witzigste war als ich eine vegane Schoko-Gesichtsmaske aufgetragen habe und das auch noch gefilmt wurde!„, erzählt Samina voller Elan. Was ihr dabei aufgefallen ist: Sie mussten nichts zweimal sagen oder wiederholen. Auch wenn sie sich versprochen hat wurde einfach weiter gefilmt. „Es war eigentlich nichts gescriptet oder vorgegeben. Das hätte ich nicht gedacht“. Umso schwieriger war es bei ganz „normalen“ Aufnahmen während dem Shoppen. Hier musste Samina ein Kleidungsstück schon mal öfter in die Hand nehmen, sodass das Kamerateam jedes Kleidungsstück aus allen Perspektiven filmen konnte.

Anderes Motto erwartet

Samina hatte sich natürlich im Vorfeld schon Gedanken über das mögliche Shopping Queen Motto gemacht. Sie vermutete es würde um Weinfest-Outfits gehen oder um Outfits in Pastellfarben. Stattdessen mussten die Kandidatinnen das perfekte Outfit für ein Festival zusammenstellen. „Natürlich hat man bei diesem Motto die typischen Festival-Klamotten und -Styles im Kopf herum schwirren, das macht es aber gleichzeitig schwieriger sich von den anderen zu unterscheiden„, meint Samina. Zudem war ihr Shopping-Tag am Freitag, sodass viele Outfit-Ideen schon vergeben waren. Shoppen war sie im Soirée und im Zeitzeichen. Ihre Frisur hat sie beim Hairkiller machen lassen.

Samina über Guido

Das Highlight war für Samina der Dreh in Berlin. Dort haben die Kandidatinnen dann endlich Guido Maria Kretschmer getroffen, seine Bewertung der Outfits angehört, Fotos gemacht, Autogramme bekommen und sich auch ein wenig mit dem beliebten Designer unterhalten. „Guido ist wirklich super sympathisch und authentisch. Er ist wahnsinnig nett und hat sich für jeden Zeit genommen. Ich bin immer noch hin und weg“, schwärmte Samina ununterbrochen. Insgesamt hat es Ihr ziemlich viel Spaß gemacht und sie wird sich sicherlich noch einige Zeit an dieses tolle Erlebnis erinnern. Vor allem dann, wenn sich junge Mädels mit Stift und Block anstellen und sie um ein Autogramm bitten – wie es während den Dreharbeiten in Würzburg öfter vorgekommen sei.

Disclaimer!

Liebe Fans, wir sind uns dessen bewusst, dass nicht jeder von Euch ein “Shopping Queen”-Fan ist. Dennoch zeigen uns die vielen Interaktionen, Likes und Kommentare, dass viele von Euch das Thema besonders interessiert und daher berichten wir natürlich darüber. Sollte Euch das Thema nicht interessieren, schaut doch auf unserem Newsblog www.wuerzburgerleben.de. Dort findet Ihr Artikel zu Sport, Kultur, Stadtgeschehen, Veranstaltungen und vielem mehr. Diese findet Ihr übrigens auch auf unseren Facebook-Spartenseiten, wie z.B. Zebra I Kultur Würzburg oder Würzburg Sport News.

Alle “Shopping Queen”-Fans finden hier alles zum Thema.

Shopping- und Fashion-Tipps für Würzburg

Bereits 2.000 junge Frauen tauschen in Würzburg Ihre Shopping- und Fashion-Tipps in der Facebook-Gruppe Mädchenflohmarkt aus. Unser Styling-Tipp: Die #Wue Snapback Cap.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT