Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Facebook-Fahndung im Würzburger Drogennetzwerk

„Heidingsfelder Drogenboss“ geschnappt

Nachdem die Kriminalpolizei Würzburg letzte Woche den Kopf des Drogenrings geschnappt hat, weitet sie ab dem 2. Quartal 2015 die Anstrengungen in der Fahndung um das Vertriebs- und Kundennetzwerk des 53-jährigen Nordwest-Europäers aus.

Facebook-Liste von Verdächtigen

Nach ersten Aufrufen über diverse Kanäle gingen in den vergangen Wochen zahlreiche Hinweise über das ca. 50-köpfige Drogennetzwerk ein. Darunter auch eine bestimmte Anzahl an Facebook-Profilen, bei denen aber nicht sicher ist, ob es sich tatsächlich um Dealer oder „nur“ um Kunden der Verdächtigten handelt.

In Absprache der Staatsanwaltschaft Würzburg veröffentlicht die Kriminalpolizei Würzburg-Süd nun folgende Liste und bittet um Informationen zur Feststellung der wahren Identität hinter den Facebook-Profilen:

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise per E-Mail.

Der Artikel beruht auf keiner Pressemitteilung der Polizei Würzburg. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT