Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Brandstiftung: Zweimal Feuer an Holzstapel gelegt

Vorsätzlich Feuer gelegt

WÜRZBURG. OBER-/UNTERDÜRRBACH. Gleich zwei Mal musste am Freitag die Freiwillige Feuerwehr der Ortsteile Ober- und Unterdürrbach brennende Holzstapel ablöschen. Beim ersten Brand, der um 09:50 Uhr, im Bereich Luitpoldquelle gemeldet worden war, brannte ein Ster Holz.

Holzstapel brennt lichterloh

Das zweite Feuer wurde gegen 22:00 Uhr in der Nähe des Sportplatz Oberdürrbach festgestellt. Hier brannte ein größerer Holzstapel lichterloh. Die Feuerwehr konnte beide Brände schnell unter Kontrolle bringen und ablöschen. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Nach ersten Ermittlungen wurden beide Brände offensichtlich absichtlich mittels eines Brandbeschleunigers gelegt.

Bereits am 21.03.15 war es in Oberdürrbach/Gadheimer Straße/„An den Mühltannen“ zu einem Brandausbruch gekommen. Damals brannten ca. vier Ster Holz nieder. Auch in diesem Fall geht die Polizei von einer vorsätzlichen Inbrandsetzung aus.

Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Würzburg-Stadt, Tel.: 0931/457-2230, entgegen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT