Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Ausschreibung „Tage des offenen Ateliers“ 2015

Überblick über die Vielfalt an Kunst

Die „Tage des offenen Ateliers“ sind eine jährlich stattfindende Veranstaltung des Fachbereichs Kultur der Stadt Würzburg mit der VHS in Zusammenarbeit mit den Künstlervereinen BBK und VKU sowie freischaffenden Künstlern. Sie bieten einerseits einen Überblick über die Vielfalt an Kunst und Kunsthandwerk in Würzburg und wollen dem interessierten Publikum Zugang zu den Werkstätten und Ateliers ermöglichen.

„Tage des offenen Ateliers“

Andererseits können die Besucher die „Tage des offenen Ateliers“ auch als Verkaufsmesse betrachten und vielleicht das eine oder andere Kunstwerk erwerben. Ein lebendiger Dialog mit den Künstlerinnen und Künstlern, Einblicke in ihre Berufs- und Arbeitswelt, Informationen über Denk– und Schaffensprozesse machen dieses Wochenende zu einem spannenden Austausch zwischen Künstlern und Publikum.

Gewisser Qualitätsstandard

Die Kunstschaffenden unserer Stadt und der näheren Umgebung sind eingeladen, sich für die Teilnahme an den diesjährigen Tagen des offenen Ateliers zu bewerben. Zu beachten ist, dass es wiederum ein Auswahlverfahren geben wird, das einen gewissen Qualitätsstandard gewähren soll bzw. neuen und noch nicht in der Kunstszene bekannten Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit bietet, sich bei den Tagen des offenen Ateliers in Würzburg bekannt zu machen.

Teilnahme

  • Grundvoraussetzung ist ein auf Dauer zur künstlerischen Tätigkeit genutztes Atelier oder eine entsprechende Werkstatt im Stadtgebiet oder im näheren Umland Würzburgs.
  • Alle im Berufsverband Bildender Künstler und Künstlerinnen (BBK) und in der Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens (VKU) organisierten Mitglieder sind grundsätzlich teilnahmeberechtigt und juryfrei. Dies gilt ebenfalls für Künstlerinnen und Künstler, die bereits ab dem Jahr 2010 durch die Jury positiv beurteilt wurden. Bitte nur das Anmeldeformular zurückschicken.
  • Alle anderen Kunstschaffenden bewerben sich folgendermaßen: Max. 5 Fotografien eigener Arbeiten auf DIN A 4-Format. Bitte keine digitalen Fotos auf CD, keine Dias, keine Originale, keine Kataloge einsenden. Das Bewerbungsformular muss beiliegen. Die Jury entscheidet über die Teilnahme. Die eingereichten Fotos können nur zurück gesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.
  • Der Bewerbung soll ein kurzer informativer Text beigefügt sein, der sich gegebenenfalls zur Veröffentlichung im Faltblatt eignet.
  • Die Teilnehmer können Gäste in ihre Ateliers einladen, die den Bedingungen der Ausschreibung entsprechen.

Jury

Die Jury setzt sich aus Mitgliedern der BBK- und VKU-Jurygremien, einer Galeristin sowie je einem Vertreter der Stadt Würzburg und der VHS zusammen. Die Entscheidungen der Jury werden umgehend bekannt gegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Tage des offenen Ateliers: Samstag, 4. Juli 2015 von 14:00 bis 19:00 Uhr; Sonntag, 5. Juli 2015 von 14:00 bis 19:00 Uhr

Ausstellung

Auch in diesem Jahr wird es eine begleitende Ausstellung zu den Tagen des offenen Ateliers in der Galerie im Flur in der Volkshochschule Würzburg, Münzstraße 1, geben. Die dort ausgestellten Bilder und Objekte sind vom 29.06. – 07.07.2015 während der Öffnungszeiten sowie zu den Kurszeiten zu sehen. Die Vernissage ist am Dienstag, 30.06.2015 um 19:00 Uhr.

Anmeldeschluss ist Freitag, der 1. Mai 2015 (Datum des Poststempels). Nach diesem Termin eingehende Meldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT