Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Handfester Streit unter jungen Männern: Geldbörse weg

Geldbörse gestohlen

SCHWEINFURT. Zu einer handfesten Auseinandersetzung ist es unter jungen Männern am Dienstagabend in einer Schweinfurter Parkanlage gekommen. Ein noch Unbekannter hat in dessen Verlauf einem 22-Jährigen die Geldbörse gestohlen. Mehrere Tatverdächtige sind im Rahmen einer Fahndung vorläufig festgenommen worden. Die Kripo Schweinfurt hat die Ermittlungen übernommen und hofft auch darauf, dass Zeugen die Vorfälle mitbekommen haben.

Mit Schlägen und Tritten

Kurz nach 21:00 Uhr war eine Gruppe junger Männer in der Parkanlage Am Schuttberg, um dort im Freien zu Feiern. Dabei haben sie auch Alkohol getrunken. Es entwickelte sich ein Streit, der dann zu einer handfesten Auseinandersetzung eskalierte. Bislang ist bekannt, dass wohl mehrere Personen aus der Gruppe auf einen 22-Jährigen mit Schlägen und Tritten losgingen. Als der Geschädigte dann am Boden lag hat ein Unbekannter aus der Gruppe die Geldbörse aus der Hosentasche gezogen.

Sechs Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Nach der Verständigung der Schweinfurter Polizei wurde sofort eine Fahndung eingeleitet. Insgesamt sechs Männer im Alter zwischen 16 und 25 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Von der Geldbörse fehlte allerdings jede Spur. Nachdem sie aber im dringenden Verdacht standen an der Attacke beteiligt gewesen zu sein, erfolgte ein Transport zur Dienststelle. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat noch am Abend die Ermittlungen übernommen. Nach Abschluss der Maßnahmen kamen die Verdächtigen wieder auf freien Fuß. Der 22-Jährige erlitt Prellungen und Hämatome.

Die Kripo hofft jetzt auch darauf, dass Unbeteiligte etwas beobachtet haben, was bei den weiteren Ermittlungen hilfreich sein könnte. Entsprechende Mitteilungen werden unter Tel. 09721/202-1731 entgegengenommen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT