Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Feuerwehreinsatz bei Dreharbeiten zu „Shopping Queen“

Heißer Scheinwerfer löst Alarm aus

WÜRZBURG. Gestern Abend wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz gerufen, der erstmal nicht ganz so außergewöhnlich für die Retter ist. Gegen 21:50 Uhr wurde den Einsatzkräften ein Brandmeldealarm gemeldet, der in den Posthallen ausgelöst hatte. Vor Ort wurde dann klar, dass dabei die Sprinkleranlagen ebenfalls ausgelöst hatten und für ziemlich viel Wasser gesorgt hatte. Nach ersten Informationen ist dabei zeitweise auch ein Überlaufbecken an seine Grenzen gestoßen, welches im Normalfall eigentlich zum Ableiten und entlasten von Abwasser oder Regenwasser vorhanden ist.

„Nasser Drehtag“ für Shopping Queen 

Also nicht wirklich spektakulär, wenn da nicht ein kleines Detail wäre, welches in Würzburg derzeit für großen Gesprächsstoff sorgt: demnach ereignete sich etlichen Hinweisen zufolge, die wir von Fans erhalten haben, dieser Einsatz während Dreharbeiten zu der bekannten Sendung „Shopping Queen“ in der Posthalle. Wie es zu dem etwas „nassen“ Drehtag für die Film-Crew kam, ist noch nicht ganz klar. Nach ersten Informationen soll es ein heißer Scheinwerfer gewesen sein, der zu nah am Melder stand. Dieser hatte dann auch die Sprinkleranlage ausgelöst.

Die Filmcrew ist seit dem 22. März in der Stadt und dreht für den Sender VOX mit Kandidaten aus Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT