Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Pop-Duo „My Sound of Silence“ in Würzburg

Stadt Würzburg fördert Austausch der Jugendkultur

Die Stadt Würzburg hat die schwedische Partnerstadt Umeå im vergangenen Jahr als Kulturhauptstadt unterstützt. Einer der Schwerpunkte, die als Würzburger Beitrag zum Kulturhauptstadtjahr zwischen den beiden Partnerstädten vereinbart wurden, war die Förderung der Jugendkultur. So stellte der Fachbereich Kultur der Stadt Würzburg Umeå als Zuschuss für die Jugendkultur die Summe von 13.000 Euro zur Verfügung. Auf Initiative des Büros Würzburg International wurde damit ein Austausch zwischen jungen Künstlerinnen und Künstlern aus Würzburg und Umeå organisiert.

Zu Gast in Würzburg

Im vergangenen Jahr war die Würzburger Musikerin Karo im Rahmen dieses „jugendkulturellen Austauschs Kulturhauptstadt Umeå 2014“ mit einer Gruppe Würzburger KünstlerInnen nach Schweden gereist, jetzt folgt der Gegenbesuch. Die beiden Musikerinnen Therese Lithner und Helena Andersson, das Popduo „My Sound of Silence“, werden in der Woche vom 23. bis 29. März als Gäste des Jugendkulturhauses Cairo in Würzburg sein.

Verschiedene Auftritte

Am Montag wird das Popduo bei der Preisverleihung „Preis für junge Kultur“ in der Kellerperle anwesend sein. Am Dienstag gegen 12 Uhr werden sie von Bürgermeister Dr. Adolf Bauer im Rathaus Würzburg begrüßt. Am Mittwoch spielen sie mit Karo in Passau, am Donnerstag im Cairo unter dem Motto „From Umeå and Würzburg with Love“ und am Freitag in Frankfurt.

Beim Umsonst & Draußen Festival im Juni wird der nächste Schweden-Export aus diesem städtisch initiierten Austausch in Würzburg erwartet: Random Bastards.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT