Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

In Wohnung beraubt: Kripo sucht Zeugen

Frau an Wohnungstüre bedroht

MAINSTOCKHEIM, LKR. KITZINGEN. Am Sonntagnachmittag haben zwei derzeit noch Unbekannte von einer 28-Jährigen wenige Hundert Euro geraubt. Die Täter hatten zuvor an der Wohnungstüre der Frau geklingelt und diese bedroht. Inwieweit es sich möglicherweise auch um eine Beziehungstat handeln könnte, ist Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Einige hundert Euro erbeutet

Nach ersten Erkenntnissen hatte das Duo gegen 14.30 Uhr möglicherweise ganz gezielt die Wohnung der 28-Jährigen in der Hauptstraße aufgesucht. Nachdem die Frau ihre Wohnungstüre geöffnet hatte, wurde sie von den beiden Tätern bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Letztlich erbeuteten die Unbekannten wenige Hundert Euro und türmten. Unverletzt verständigte die 28-Jährige die Polizei.

Unverzüglich leiteten die Beamten der Kitzinger Polizei daraufhin eine Großfahndung nach den Flüchtigen ein. Diese verlief jedoch ergebnislos. Die Kripo Würzburg hat noch am Sonntagnachmittag die weiteren Ermittlungen übernommen und setzt bei der Aufklärung auch auf Hinweise von Zeugen.

Von den beiden rumänisch sprechenden Tätern liegt folgende Personenbeschreibung vor:

  • Täter 1: cirka 40 Jahre alt, 170 Zentimeter groß, kräftige Figur, Glatze, auffallend lückenhaftes Gebiss, bekleidet mit schwarzer Jogginghose, blauer Trainingsjacke mit zwei weißen Streifen auf der Seite.
  • Täter 2: cirka 20 bis 25 Jahre alt, 160 Zentimeter groß, schlanke Figur, kurze dunkle an der Seite abrasierte Haare, auffallende längliche Narbe im Bereich des rechten Mundwinkels, bekleidet mit grauer Jogginghose und gleichfarbiger Trainingsjacke.

Anrufe bitte an die Kripo Würzburg unter Tel. 0931/ 457-1732.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT