Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Brandeinsatz bei Firma Veolia in Bergrheinfeld

BERGRHEINFELD. Gegen ca. 10:00 Uhr bemerkte ein Lokführer der Deutschen Bahn bei der Vorbeifahrt Rauch auf dem Firmengelände Veolia. Die Leitstelle der Deutschen Bahn meldete dies der Integrierten Leitstelle (ILS) Schweinfurt. Die ILS Schweinfurt alarmierte nach der Meldung „Brand / Rauchentwicklung“ die Feuerwehren Bergrheinfeld, Grafenrheinfeld, Garstadt, Schnackenwerth, Ettleben sowie den Rettungsdienst.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehr und nach deren Erkundung stelle man fest, dass ein Bunker mit Schleifschlammabfälle Feuer gefangen hat, der aber bereits auf den angrenzenden Bunker mit Gartenabfällen übergriff.

Durch das rasche Eingreifen der alarmierten Feuerwehren wurde der Brand ca. 20 Minuten später unter Kontrolle gebracht. Dennoch mussten die beiden Abfallbunker durch Mitarbeiter der Firma Veolia mit schwerem Gerät entleert werden, wobei hier die Feuerwehr Nachlöscharbeiten des Brandgutes durchführte.

Beim Einsatz waren ca. 60 Einsatzkräfte in Bergrheinfeld. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Wie es zu dem Brandausbruch gekommen ist, untersucht derzeit die Polizei.

Artikel & Fotos: Kreisfeuerwehrverband Schweinfurt

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT