Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Toffifee-Muffins: Süße Überraschung in Karamell und Nougat

Süße Sünde

Ob an Geburtstagen, Familienfeiern oder einfach nur so – die schokoladigen Teilchen mit saftiger Toffifee-Füllung sind eine süße Sünde. Die Zubereitung ist unkompliziert und je nach Lust und Laune könnt Ihr die Muffins noch hübsch verzieren. Bei den vielen Frauen in der Redaktion geht es ja öfter mal um’s Backen. Und das wollen wir euch natürlich vorenthalten und veröffentlichen ab sofort regelmäßig Rezepte zum selber backen und kochen.

Zutaten:

  • 80 g Nussnougat
  • 200 g Mehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 2 EL Kakao
  • 100 g Zucker
  • 80 ml Pflanzenöl
  • 150 g Saure Sahne
  • 130 ml Buttermilch
  • 12 Toffifee
  • 100 g Kuvertüre (je nach Belieben)
  • 12 Papierförmchen
  • Bunte Streusel & Co. zum Verzieren

Verquirlen

Die Nussnougatmasse zuerst in einem heißen Wasserbad schmelzen und kurz abkühlen lassen. In eine Schüssel kommen derweil Zucker, Eier, Öl, Buttermilch und Saure Sahne und das Nougat, was dann mithilfe eines Rührgeräts verquirlt wird.

Unterrühren

Nacheinander und jeweils nur kurz das Mehl, die gemahlenen Haselnüsse, den Kakao und das Backpulver unterrühren bis keine größeren Klümpchen mehr zu sehen sind.

Füllen

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Muffinförmchen vorbereiten, die dann mit dem Teig zu etwa Dreiviertel gefüllt werden. Oben auf den Teig jeweils ein Toffifee legen und darüber einen Löffel Teig geben, so dass die Füllung nicht mehr zu sehen ist.

Ab in den Ofen

Die befüllten Förmchen nun in den vorgeheizten Backofen geben und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze oder bei 160 Grad Umluft etwa 20-25 Minuten Minuten backen. Achtung: die Backzeit kann je nach Backofen variieren. Um sicher zu gehen gegen Ende die Stäbchenprobe um die Füllung herum machen, evtl. auch bis zu 30 Minuten im Ofen lassen.

Verzieren

Kuvertüre oder Kuchenglasur, hell oder dunkel – wie’s euch gefällt – verflüssigen und die Muffins damit bestreichen. Solange die Masse noch flüssig ist mit Streuseln, halbierten Toffifees und sonstiger Zierde bestreuen. Jetzt nur noch auskühlen lassen, dann genießen.

Habt Ihr tolle Rezepte, die wir unbedingt ausprobieren müssen? Dann schickt sie uns an redaktion@wuerzburgerleben.de.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT