Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Bargeld aus Pizzeria gestohlen: Großfahndung der Polizei in Schweinfurt

Wirt mit Gegenstand beworfen

SCHWEINFURT. Mehrere hundert Euro hat ein bislang Unbekannter am Dienstagabend aus einer Pizzeria gestohlen. Als der Wirt den Täter ertappte, warf er einen Serviettenständer, um mit dem Geld flüchten zu können. Im Rahmen einer Fahndung sind von Polizeibeamten drei Personen kontrolliert worden. Sie wurden aber wieder auf freien Fuß gesetzt, weil ein konkreter Tatnachweis noch nicht geführt werden kann. Die Kripo ermittelt und hofft auf Zeugenhinweise.

An Kasse zu schaffen gemacht

Gegen 19:10 Uhr war der Betreiber der Pizzeria in der St.-Kilian-Straße in seinem Lokal und ging der Arbeit nach. Er hörte ein Klopfen an der Nebeneingangstüre und schaute dort nach. Als er wieder in den Lokalbereich ging, erkannte er eine Person, die sich gerade an der Kasse zu schaffen machte.

Der überraschte Täter nahm einen Serviettenständer in die Hand und warf ihn an den Kopf des Gastwirts. Dabei ist er nur leicht verletzt worden. Der Täter nahm dann die Beine in die Hand und flüchtete zu Fuß aus dem Lokal. Nach kurzer Wegstrecke musste der Geschädigte die Verfolgung abbrechen und wählte den Polizeinotruf.

Sofort machte sich eine Vielzahl von Schweinfurter Polizeistreifen auf den Weg. Im Rahmen der Fahndung fielen dann insgesamt drei junge Männer auf, die auf die vage Beschreibung des Wirtes passten. Nach Abklärung aller Umstände wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

Folgende Beschreibung des Täters ist bekannt: Junger Mann, bekleidet mit einer Jeans und einem blauen Kapuzenpullover, einem sogenannten „Hoody“.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat noch am Abend die weiteren Ermittlungen übernommen und hofft jetzt auch, dass Zeugen verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Pizzeria gemacht haben. Sachdienliche Hinweise werden unter Tel. 09721/202-1731 entgegengenommen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT