Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Das wohnforum bringt 8.000 neue Produkte in den citystore

Innovatives Konzept im wohnforum

Unser Partner wohnforum bringt 8.000 neue Produkte in den citystore in der Spiegelstraße, wo eigentlich nur etwa 500 Produkte, meist kleinere Accessoires Platz finden. Mittels eines Presenter, der an ein überdimensionales iPad erinnert, kann direkt auf 8.000 Produkte aus dem Lager zugegriffen werden. Der Einzelhändler versucht so die Qualität der persönlichen Vor-Ort-Beratung mit der Vielfalt und dem Komfort eines Online Shop zu verbinden:

Im Laden ansehen, Zuhause online kaufen

Dieses Digital-In-Store-Konzept verbindet also die Qualität des Offline- mit dem Komfort des Online-Einkaufens. Der Kunde kommt in den Laden, erhält Anregungen durch die vorhanden Produkte, kann sich aber dann die volle Vielzahl und Auswahl an Variationen und Alternativen mit einem Kundenberater  über den Bildschirm anschauen. Ein Konfigurator hilft z. B.  passend zum vorhanden Interior die richtige Farbe des Stuhls, des Sitzkissens oder das Material für die Stuhlbeine  ausfindig zu machen. Artikel, die in Frage kommen, werden in den Warenkorb gelegt. Diese Auswahl wird dem Kunden dann per Mail nach Hause geschickt. Obendrauf gibt es einen Rabatt-Code über 5% Preisnachlass.

Beratung vor Ort, Kaufentscheidung und Bestellung bequem zuhause

Zuhause kann der Kunde eine zweite Meinung einholen oder noch einmal über die Kaufentscheidung schlafen, denn 48 Stunden bleibt seine Warenauswahl aktuell. Ist eine Entscheidung gefallen, kann der Kunde rund um die Uhr den Einkauf, genau wie im Online-Shop, tätigen. Die Ware wird ihm dann nach Hause geliefert oder kann im Wohnforum abgeholt werden. Bei Selbstabholung gibt es noch einmal einen Rabatt von 3%.

Der Klick wird in der Stadt gelassen

Dieses, für den Würzburger Einzelhandel einzigartige Konzept, verbindet die Vorzüge aus dem Einzelhandel, z.B. durch eine kompetente, persönliche Beratung, mit den Vorteilen des Online-Shops, in dem man etwa rund um die Uhr einkaufen kann. Darüber hinaus gibt es immer einen Rabatt-Gutschein. Hierbei wird das Projekt „Lass den Klick in deiner Stadt“ gelungen umgesetzt. Es entsteht keine Konkurrenz zwischen Einzelhandel und Online, so wie es in Würzburg gerne öfters den Anschein erweckt. Der Klick wird außerdem wirklich in der Stadt bzw. der Region gelassen. Programmiert und gehostet wird das System nämlich von der iWelt AG aus Eibelstadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT