Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

s.Oliver Baskets dann doch mit Kantersieg Cuxhaven BasCats

Noch 4 Spiele für Würzburg

Die s.Oliver Baskets mussten am 27. Spieltag in den hohen Norden reisen, um gegen die Cuxhaven BasCats zu spielen. Bereits vor dem Spiel standen die Würzburger als Erstplatzierte der Hauptrunde der ProA fest, daher sollte gegen den vor dem Spiel noch Dreizehntplatzierten auch ein Pflichtsieg her.

Baskets mit Schwierigkeiten

Daher war die knappe Führung der Würzburger nach dem 1. Viertel von 20:19 vielleicht etwas überraschend. Wie Mitte der ersten zehn Minuten musste man auch im 2. Viertel plötzlich die Führung abgeben und sogar mit einem 43:40 Rückstand in die Halbzeitpause gehen. Bis dahin waren es nur Darren Fenn und vor allem Carlos Medlock, die die Würzburger im Spiel hielten.

Kantersieg dank 2. Halbzeit

Die Halbzeitansprache schien nach bereits einer Minute gefruchtet zu haben. Einige Spieler kamen dann doch aus dem Knick aber vor allem Dunbar legte los wie die Feuerwehr. Am Ende waren es bei ihm 4 von 6 Dreien.  Mit 66:51 sollte es dann in die letzten zehn Minuten der Partie gehen. Was nun folgte, war der wohl erwartete Pflichtsieg. Mit einem 95:68 fegte man über die Gegner hinweg und reist nun aus dem hohen Norden  in die Heimatzurück. Dort wartet bereits das Heimspiel am Sonntag gegen den Rekordmeister Leverkusen.

Würzburgs Beste

Zu den besten Spielern aus Würzburg gehörten

  • Jeremy Dunbar (18, aus 4 von 6 Dreiern)
  • Daren Fenn (14)
  • Carlos Medlock (13 Punkte)

Sportergebnisse per Push aufs Handy

Erhalte die Spielergebnisse der s.Oliver Baskets, Würzburger Kickers und Rimparer Wölfen direkt nach Spielende als Push-Meldung auf Dein Smartphone:  Jetzt kostenlos die App von Würzburg erleben laden. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT