Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Jürgen Wagenländer wird neues Vorstandsmitglied der Sparkasse Mainfranken Würzburg

Nachfolge von Nikolaus Peter Hasch

Der Verwaltungsrat der Sparkasse Mainfranken hat Herrn Jürgen Wagenländer zum neuen Vorstandsmitglied bestellt. Er tritt am 1. August 2015 die Nachfolge von Nikolaus Peter Hasch an, der Ende Juli 2015 in den Ruhestand verabschiedet wird.

Seit Jahren mit der Region verbunden

Der 55-jährige Diplom-Kaufmann und dreifache Familienvater Jürgen Wagenländer war seit 1998 Vorstandsmitglied der Sparkasse Schweinfurt. Durch sein Studium an der Universität Würzburg und seinen Wohnort Zell a. Main ist er seit Jahren mit der Region eng verbunden.

Einer der bedeutendsten Arbeitgeber der Region.

Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Bernd Fröhlich (Vorsitzender), Hermann Hadwiger (stellvertretender Vorsitzender) und Jens Rauch wird Jürgen Wagenländer künftig die Geschicke der viertgrößten Sparkasse in Bayern leiten. Diese gehört mit fast 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den bedeutendsten Arbeitgebern der Region. Die Sparkasse Mainfranken Würzburg ist in der Stadt Würzburg sowie den Landkreisen Würzburg, Kitzingen und Main-Spessart Ansprechpartner für über 250.000 Kunden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Sparkasse Mainfranken Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT