Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Würzburg feiert den St. Patrick’s Day am 17. März

Verbundenheit zur irischen Partnerregion

Die Stadt Würzburg feiert aus Verbundenheit zur irischen Partnerregion Bray und Wicklow County den St. Patrick’s Day. In diesem Jahr werden am 17. März ab 18.30 Uhr die Neumünsterfassade und die Rathausfassade zur Rückermainstraße hin in Grün erstrahlen. Um 19 Uhr wird Professor Martin Stuflesser eine Andacht in der Kiliansgruft halten. Nach einem kleinen Zug der Irlandfreunde und Freundinnen vom Neumünster über den Markt bis zur grünen Rathausfassade wird ab 20 Uhr im Ratskeller eingekehrt. Auf der Karte stehen an diesem Abend Guinness, irischer Whiskey und irische Spezialitäten.

Gesetzlicher Feiertag in der Republik Irland

Der 17. März ist der Gedenktag des Heiligen Patrick und ein gesetzlicher Feiertag in der Republik Irland. Weltweit feiern Iren, irische Emigranten, aber auch immer mehr Nicht-Iren den St. Patrick’s Day mit Paraden und Volksfesten. Mit dem St. Patrick’s Day ist die Farbe Grün verbunden. In einigen Städten werden an diesem Tag sogar die Flüsse und das Bier mit pflanzlichen Farbstoffen Grün eingefärbt.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT