Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Fortsetzung des AULEKO-Sprachförderprojekts des Ausländer- und Integrationsbeirats

Sprachförderprojekt „AULEKO“

Ende September 2014 lief das Sprachförderprojekt „AULEKO“ des Ausländer- und Integrationsbeirats der Stadt Würzburg an. Der Start des Projekts, das durch Aussprache-, Lese- und Konversationstrainings insbesondere die sprecherischen Fähigkeiten von Würzburgern nicht-deutscher Muttersprache verbessern helfen möchte, war sehr erfolgreich. Aufgrund der großen Nachfrage wird das Projekt nun fortgeführt.

Beginn: 14. April 2015

Der neue Kurs beginnt am 14. April 2015 und findet dann immer dienstags von 16.30 bis 17.30 Uhr in den Räumen des Sozialreferates in der Karmelitenstraße 43 statt, und das 15 mal. Das Projekt richtet sich an Interessenten, die selbst nicht die Mittel haben, ein solches Training zu finanzieren. Daher wird lediglich ein symbolischer Beitrag von 1 Euro pro Stunde erhoben. Es werden Sprachkenntnisse auf dem Niveau A2+/B1 vorausgesetzt. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Anmeldung

Anmeldung: Dienstag, 24. März 2015 von 8.30 bis 12.30 Uhr in der Geschäftsstelle des Ausländer- und Integrationsbeirats, Rathaus, Zimmer 214. Bei Fragen könnt Ihr die Veranstalter gerne kontaktieren unter 0931/37-3229 oder per E-Mail an auslaenderbeirat@stadt.wuerzburg.de.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Ausländer- und Integrationsbeirat der Stadt Würzburg. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT