Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

BUND Naturschutz startet Spendenaktion

–Größte Aktion im Umwelt- und Naturschutzbereich bayernweit

Rund 30.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind vom 09. bis 15. März für den BUND Naturschutz (BN) bayernweit unterwegs, um Spenden für die gute Sache zu sammeln. Dabei handelt es sich um die größte derartige Aktion im Umwelt- und Naturschutzbereich in Bayern. Die Spendengelder verwendet der BN zum Beispiel für sein Engagement für den Klimaschutz und gentechnikfreie Lebensmittel sowie für den Artenschutz oder den Ankauf von Schutzgrundstücken.

Dabei verzichtet der Verein bewusst auf Sponsoring, da die finanzielle Unabhängigkeit für die Arbeit des BN von zentraler Bedeutung sei. „Nur so können wir uns ehrlich und authentisch für Natur und Mensch in Bayern stark machen“, sagt Armin Amrehn, erster Vorsitzender der Kreisgruppe Würzburg. Um „den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen“ weiterhin zu unterstützen, ruft der BN nun zu Spenden auf. „Jeder Euro zählt“, appelliert Steffen Jodl, Geschäftsführer der BN-Kreisgruppe Würzburg.

Spendenaufruf

Spenden können direkt auf das Spendenkonto der BN-Kreisgruppe Würzburg, IBAN DE 10790500000043884410 bei der Sparkasse Mainfranken, mit dem Vermerk „Spende HuS-Naturschutz“ eingezahlt werden.

Wer sich selbst bei der Sammelwoche für die Natur engagieren oder mehr über die Arbeit des BN wissen möchte, kann weitere Informationen über die Geschäftsstelle im Ökohaus Würzburg in der Luitpoldstraße 7a (Tel. 0931/43972) oder unter http://www.wuerzburg.bund-naturschutz.de anfordern.

Diese Meldung beruht auf einer Pressemitteilung des BUND Naturschutz.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT