Banner
Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unter Drogen, ohne gültigen Führerschein und ohne Versicherung

Auf dem Heimweg

WÜRZBURG/INNENSTADT. Einem aufmerksamen Polizeibeamten der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt, der sich nach Dienstende auf dem Nachhauseweg befand, ist es zu verdanken, dass ein nicht mehr für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassener Pkw aus dem Verkehr gezogen werden konnte.

Ohne gültigen Führerschein unterwegs

Der Beamte stellte am Freitagmittag in der Schweinfurter Straße einen Pkw BMW fest und verständigte seine Kollegen. Die weiteren Überprüfungen ergaben, dass der Fahrzeugführer, ein polizeibekannter 30-jähriger, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, zudem ergab seine Überprüfung der Fahrtüchtigkeit, dass der Mann offensichtlich unter Drogeneinfluss stand.

Verdacht des Diebstahls

Diesbezüglich erfolgte eine Blutentnahme bei der PI Würzburg-Stadt. Zu allem Überfluss führte der 30-jährige ein neues, hochwertiges Smartphone mit sich, über dessen Herkunft und Eigentumsverhältnisse er sich in unüberwindbare Wiedersprüche verwickelte.

Das Handy wurde ebenso sichergestellt, wie die Fahrzeugschlüssel. Der 30-jährige erwartet nun mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Fahren unter Drogeneinfluss, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verdacht des Diebstahls, sowie Verstöße nach dem Pflichtversicherungs- und dem Kraftfahrsteuergesetz.

Rectangle
topmobile2

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

Banner 2 Topmobile