Banner
Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Neue Selbsthilfegruppe: „Jung und Depression“

Gruppengründung „Jung und Depression“

Depression ist ein Thema, welches nahezu alle Altersklassen betrifft. Auch jüngere Menschen leiden oft darunter. Aus diesem Grund wird sich nun eine neue Selbsthilfegruppe „Jung und Depression“ gründen. Sie richtet sich speziell an junge Leute bis ca. 35 Jahre und will neben den klassischen Treffen, die vor allem dem Erfahrungsaustausch und der gegenseitigen Unterstützung dienen, auch gemeinsame Freizeitaktivitäten und unterhaltsame Abende in der Gruppe initiieren. Wichtig ist dem Initiator dabei vor allem, dass Betroffene erfahren können mit ihren Problemen nicht alleine zu sein und dass andere das Schicksal teilen und vor allem verstehen.

Dass es durchaus Redebedarf für viele Würzburger gibt, zeigte ein Interview mit der Leiterin der Telefonseelsorge Würzburg Ende letzten Jahres. 48 Anrufe gehen im Schnitt täglich dort ein.

1. Treffen am 20.01.2015

Jeder, der Interesse hat ist herzlich dazu eingeladen am 20.1.2015 um 19:00 Uhr ganz unverbindlich zum ersten Gruppentreffen in der Reiserstraße 5-7 (Villa Kunterbunt) zu kommen. Das Aktivbüro der Stadt Würzburg begleitet die Gruppengründung und steht für Informationen zur Verfügung.

Anmeldungen zum ersten Gruppentreffen bitte an Susanne Wundling, Email: susanne.wundling@stadt.wuerzburg.de, Telefon 0931/37-3706. Die Gruppe wird sich zukünftig voraussichtlich zweimal im Monat treffen, das 2. Treffen ist am 03.02.2015, 19 Uhr.

Rectangle
topmobile2

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Würzburg. 

Banner 2 Topmobile