Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

„Main Cake“: Amerikanische Cheesecakes in Würzburg

MainCake bringt amerikanische Cheesecakes nach Würzburg

Immer mehr Würzburger wagen den Schritt in die Selbstständigkeit und immer öfter trifft man auf coole Start-Up-Unternehmen made in Würzburg. Christian Kleinschnitz und Marcus Topsnik haben es sich mit der Gründung von „MainCake Würzburg“ zur Aufgabe gemacht, Unterfrankens Metropole mit einer amerikanischen Köstlichkeit zu verwöhnen. Das Sortiment umfasst ca. 20 verschiedenen Sorten Cheesecakes, vom klassischen New York Cheesecake, über Caramel Apple bis hin zum Banana Nutella und zur Weihnachstzeit den Spekulatius Cheesecake, die auf Bestellung per Abholung oder Lieferung ihre Backstube in der Leistenstraße verlassen. Vorab probieren kann man die Cheesecakes im Naples in der Ludwigstraße. Dieses wird exklusiv von MainCake beliefert.

Begeisterung für amerikanische Backwaren

Aber wie kam es zu dieser Idee? Christian Kleinschnitz, der schon über 20 Jahre als Konditor tätig ist, schwebte es schon seit langem vor, die üblichen Pfade des deutschen Konditorhandwerks zu verlassen und etwas Neues zu wagen. Da traf er mit Marcus Topsnik genau auf den richtigen Geschäftspartner. Denn der hat als Hobbybäcker und begeisterter Anhänger amerikanischer Backwaren in seiner fast 20-jährigen Tätigkeit als Flugbegleiter regelmäßig Rezepte während seiner zahlreichen U.S.A. Aufenthalte gesammelt.

Ein Rezept für den perfekten Cheesecake

Cheesecakes hatten es den beiden besonders angetan und so wurde über ein Jahr getüftelt, recherchiert und ausprobiert. Cremig sollte er sein, auf der Zunge zergehen und einfach so lecker, dass man nicht mehr aufhören möchte zu essen. Nur die hochwertigsten Zutaten sollten verwendet werden, ohne jegliche künstlichen Zusatzstoffe. Anders als beim deutschen „Käsekuchen“ beinhaltet ein Cheesecake z.B. keinen Quark, sondern Frischkäse. Quark ist in den U.S.A. kaum bekannt. Auch die Art, einen Cheesecake zu backen unterscheidet sich deutlich zum Käsekuchen. Die perfekte cremige Konsistenz bekommt man nur in einem Wasserbad hin. Eines Tages war es dann soweit: DAS Rezept für den perfekten Cheesecake war gefunden.

Cheesecakes in sämtlichen Variationen

Nun hieß es einen geeigneten Produktionsort zu finden. Kurzerhand wurde ein ungenutzter Raum im Souterrain zur Backstube umgebaut und den Hygienevorschriften entsprechend eingerichtet. Seitdem werden immer wieder neue Rezepturen zusammengestellt, um die Experimentierfreude der beiden Cheesecake-Fans zufriedenzustellen. So sind z.B. außergewöhnliche Sorten wie der „Yogurette“ oder der „White Satin“ entstanden- ein Cheesecake aus weißer Schokolade und Kinderschokolade. Sogar Hochzeits- und Geburtstagstorten aus Cheesecakes wurden bereits kreiert.

Einen eigenen Laden gibt es noch nicht, ist aber als Langzeit-Ziel anvisiert. Wer die außergewöhnlichen Kreationen der beiden gerne probieren möchte, kann über die Facebook-Seite „MainCake Würzburg“, per email unter: info@main-cake-wuerzburg.de oder per Telefon unter 0163-7883177 bestellen. Zur Webseite gelangt ihr hier.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung von Main Cake. 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT