Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Adventskranz fängt Feuer: Zwei aufmerksame Nachbarn retten 61-Jähriger das Leben

Aufmerksame Nachbarn

ASCHAFFENBURG. Zwei Nachbarn haben am Sonntagabend durch ihr beherztes Eingreifen einer Frau vermutlich das Leben gerettet. In der Wohnung der 61-Jährigen hatte ein Adventskranz Feuer gefangen, wobei die Bewohnerin schwere Verletzungen erlitten hatte. Der Sachschaden hält sich mit 200 Euro einigermaßen in Grenzen.

Rauchmelder ausgelöst

Gegen 18:50 Uhr hatte eine Nachbarin in der Wohnung über ihr einen Rauchmelder gehört und in der Folge hervorragend reagiert. Sie zögerte nicht lange und holte sofort Hilfe. Zusammen mit einem weiteren Nachbarn und dem Vermieter ging sie in die Wohnung der 61-Jährigen. Dort stand ein Adventskranz lichterloh in Flammen, während die Bewohnerin auf der Couch schlief. Das Feuer hatte bereits auf die Zudecke übergegriffen.

Mit schweren Verbrennungen ins Krankenhaus

Die Retter löschten den brennenden Kranz in einem Waschbecken und lüfteten die Wohnung. Die Frau wurde mit schweren Verbrennungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Aschaffenburg war mit einem Großaufgebot angerückt und lobte ausdrücklich das beherzte Eingreifen der beiden Nachbarn, das der 61-Jährigen wahrscheinlich das Leben rettete. Die weiteren Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Aschaffenburg.

Hier einige Tipps für ein sicheres Weihnachten 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT