Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Rimparer Wölfe siegen wieder: 24:20 gegen VfL Bad Schwartau

Wölfe mit Führung 10:8 Führung in die Pause

Gewohnt spannend ging es beim Heimspiel der Rimparer Wölfe in der heimischen Dreifachsporthalle gegen den VfL Bad Schwartau zu. Bis auf einen kurzen Rückstand in der 18. Minute, war die Führung der DJK allerdings nie in Gefahr. Mit einem 10:8 verabschiedete man sich in die Halbzeit. Besonders stark erwiesen sich bis dato vor allem Kaufmann und Brielmeier sowie einen nur schwer bezwingbaren Brustmann, der bereits ein duzend Paraden in der ersten 30 Minuten auf dem Konto hatte.

24:20 Sieg für die Wölfe

Auch wenn man die Führung in der zweiten Halbzeit nicht abgab, ging es zunächst wieder etwas spannender zu. Schwartau konnte immer wieder ausgleichen und hinderte die Wölfe daran, sich abzusetzen. In der 46. Minute zog man dann doch etwas davon. In der 50. Minute konnte man über längere Zeit einen 3-Punkte-Vorsprung halten. Somit war eigentlich in den letzten Minuten klar, dass man den nächsten Sieg heimholen konnte. Der Endstand der Partie lautete 24:20.

Beste Werfer

Beste Werfer auf Seiten der Rimparer Wölfe waren Kaufmann und Brielmeier mit je sieben Toren. Brustmann spielte ebenfalls stark mit 14 Paraden.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT