Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Offenes Weihnachtssingen im Ehrenhof

Weihnachtssingen am 4. Adventssonntag

Für viele Menschen aus unserer Stadt und Region ist es längst eine liebgewordene Tradition, das „Offene Weihnachtssingen“ am Abend des 4. Advents im Ehrenhof des Rathauses. Oberbürgermeister Christian Schuchardt lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, in der Hektik und im Weihnachtstrubel wenige Tage vor dem Fest kurz innezuhalten und sich durch das Singen vertrauter, traditioneller Weihnachtslieder in der Gemeinschaft froh gestimmter Mitmenschen auf die bevorstehenden Feiertage einzustimmen. Das Singen ist perfekt kombinierbar mit einem Bummel über den stimmungsvollen Würzburger Weihnachtsmarkt.

Beliebt bei vielen Bürgern

Der „Bürgerchor“ trifft sich wie im vergangenen Jahr im Ehrenhof des Rathauses (Rückermainstraße) mit Oberbürgermeister Christian Schuchardt und den Bürgermeistern Adolf Bauer und Marion Schäfer-Blake. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Ratssaal und im oberen Foyer des Rathauses statt. Das Weihnachtssingen erfreut sich seit einigen Jahren immer größerer Beliebtheit. Die Stadt bittet um Verständnis dafür, dass das Raumangebot, vor allem im Rathaus aufgrund sicherheits- und brandschutzrechtlicher Auflagen begrenzt ist. Der Einlass kann also nicht garantiert werden, sollte das Singen aufgrund des Wetters im Inneren des Rathauses stattfinden.

Deutsche und Fränkische Lieder

Schüler der Sing- und Musikschule Würzburg zeichnen erneut für die musikalische Gestaltung verantwortlich und bringen mit dem Bläserchoral und dem Erwachsenenchor die Besucher in weihnachtliche Stimmung. Gesungen werden traditionelle deutsche und fränkische Weihnachtslieder. Bereits seit einigen Jahren gibt es nach dem ersten Lied einen kurzen Beitrag in einer fremden Sprache. Dies soll gerade zur Weihnachtszeit die Verbundenheit der Stadt und ihrer Bewohner mit den Freunden und Städtepartnern in aller Welt Ausdruck verleihen. Der fremdsprachige Beitrag wird in diesem Jahr von Carmelo Lauricella von der Associazione Culturale Italiana di Würzburg e. V. auf Italienisch beigesteuert.

Sanitätsdienst des Roten Kreuzes vor Ort

Ein besonderer Dank gilt dem Bayerischen Roten Kreuz, dass das Weihnachtssingen mit einem kostenlosen Sanitätsdienst absichern wird. Dies ist ein kleines Geschenk an die Würzburger zur Weihnachtszeit seitens des BRK-Kreisverbandes.

Kostenloses Weihnachtsbüchlein erhältlich

Das „Weihnachtsbüchlein“ wird zum Singen ab 17.30 Uhr auf dem Rathausplatz kostenlos verteilt. Vorab ist es im Bürgerbüro und in der Tourist Information im Falkenhaus sowie an den Marktständen des Weihnachtsmarktes erhältlich.

Kleiner Begleiter in der Weihnachtszeit

Das „Weihnachtsbüchlein“ dient als kleiner Begleiter durch die Würzburger Weihnacht. Neben der Liedfolge für das Weihnachtssingen enthält es einen Plan der Weihnachtsmarktstände und eine Übersicht über die Veranstaltungshighlights des Weihnachtsmarktes. Natürlich darf auch ein Gebäckrezept zum Nachbacken aus dem Hause Café Michel – in diesem Jahr traditioneller Christstollen – nicht fehlen. Die Bischöfliche Pressestelle stellt die Krippe im Kloster er Erlöserschwestern vor und Doris Alberth hat in ihrem Mundartgedicht das Christkind beim Schmücken des Weihnachtsbaumes überrascht.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT