Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

iWelt-Marathon schenkt Freistarts für Schülerstaffeln

Adventsgeschenk vom iWelt-Marathon Würzburg

Viele Sportler träumen davon, einmal einen Marathon zu laufen und den Zieleinlauf zu genießen. Doch die 42,195 Kilometer oder auch die halbe Distanz erscheinen vielen ein bisschen zu lang.

Strecke aufteilen

Der 15. iWelt-Marathon Würzburg bietet am 17. Mai 2015 die Gelegenheit, den Marathon gemeinsam mit Freunden oder Kollegen im Team zu laufen und auf diese Weise die Atmosphäre mitten im Geschehen zu erleben, und zwar im Rahmen der Marathonstaffel „Lauf gegen den Krebs“. Dabei teilen sich drei bis acht Läuferinnen und Läufer die Marathonstrecke auf – und tun damit zugleich noch etwas Gutes. Denn von der Startgebühr (200 Euro) gehen 125 Euro als Spende an den Verein „Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.“.

Bewerbung für Freistart

Jugendliche unter 18 Jahren können im „Staffelmarathon für Schüler“ an den Start gehen. Das Prinzip ist das gleiche, allerdings müssen sich hier mindestens fünf junge Sportler die Marathonstrecke teilen. Die Startgebühr beträgt beim Staffelmarathon für Schüler 64 Euro, kann aber auch komplett umsonst sein. Denn als Adventsgeschenk für Nachwuchssportler stellt der iWelt-Marathon 15 Schülerstaffeln Freistarts zur Verfügung. Interessenten bewerben sich bitte bis zum Jahresende per E-Mail an HeikeBraun@wuerzburg-marathon.de

Günstiger Anmelden vor Jahreswechsel

Auch Einzelläufer, die an Marathon, Halbmarathon oder 10-km-Funlauf teilnehmen möchten, sollten sich noch vor dem Jahreswechsel unter www.wuerzburg-marathon.de anmelden. Denn bis zum 31.12. läuft noch die kostengünstige erste Meldephase.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT