Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Reichlich „getankt“: Übernachtung im Polizeigewahrsam

Kein Ende gefunden

GEISELWIND,LKR.KITZINGEN. Offensichtlich gar nicht einverstanden war ein junger Mann aus dem Raum Bamberg, dass er am frühen Sonntag Morgen, nach reichlichem Alkoholgenuss, eine Veranstaltungshalle in Geiselwind verlassen musste.

Warenauslage durcheinandergebracht

Da er noch weiter trinken wollte, begab er sich zu einer nahe gelegenen Tankstelle. Nachdem ihm auch dort kein Alkohol mehr ausgegeben wurde begann der Mann, seinem Unmut Luft zu verschaffen und brachte die Warenauslage durcheinander. Dies wiederum rief die Polizei auf den Plan und so wurde der junge Mann nach einem deutlich positiven Alkoholtest zunächst mit auf die Dienststelle der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried genommen.

Nachdem mittlerweile auch das Erinnerungsvermögen des jungen Mannes erheblich beeinträchtigt war und er nicht mehr wusste, wo er war und vor allem wie er nach Hause kommen sollte, wurde ihm ein kostenpflichtiger Schlafplatz in der Arrestzelle überlassen. Nach einiger Zeit konnte dann der Vater zu Hause erreicht werden, welcher seinen Sohn abholte.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT