Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Stadt verlängert Konzessionsverträge für Strom und Gas

 20 Jahre Laufzeit

Die Stadt Würzburg hat die Konzessionsverträge für Strom und Gas mit der Stadtwerke Würzburg AG (STW) verlängert. Entsprechende Verträge wurden am heutigen Freitag von Oberbürgermeister Christian Schuchardt und dem Geschäftsführer der STW, Thomas Schäfer unterzeichnet. Die neuen Konzessionsverträge treten zum 01.01.2015 in Kraft und sehen eine Laufzeit von 20 Jahren vor.

STW erhält das Recht zur Strom- und Gas-Versorgung

In mehreren Verhandlungsrunden und –gesprächen zwischen Stadt und STW wurden die neuen Konzessionsverträge für die Sparten Strom und Gas erarbeitet. Mit der Vertragsunterzeichnung erhält die STW bis Ende 2034 erneut das Recht, die städtischen öffentlichen Verkehrswege und Grundstücke zum Betrieb des Strom- und Gasnetzes zu nutzen, um eine möglichst sichere, preisgünstige, effiziente sowie umwelt- und klimaverträgliche Versorgung der Einwohner, Gewerbetreibenden und öffentlichen Einrichtungen mit Strom und Gas zu gewährleisten. Im Gegenzug erhält die Stadt Würzburg von der STW Konzessionsabgaben, die eine wichtige Einnahmequelle für die Stadt darstellen.

Zusammenarbeit fortführen

Die beiden Vertragspartner vereinbarten eine Vertragslaufzeit von 20 Jahren. „In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die STW als kompetenter und zuverlässiger Partner in Sachen Energieversorgung bewährt“, sagt Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt. „Diese Zusammenarbeit wollen wir auch in Zukunft fortführen.“ STW-Geschäftsführer Thomas Schäfer ergänzt: „Ich freue mich, dass wir unsere lang bewährte Partnerschaft mit der Stadt bei der Versorgung mit Strom und Gas weiterführen können. Damit setzen wir gemeinsam auf Kontinuität – und auf langfristige Planungssicherheit für beide Seiten.“

Seit 1965

Seit 1965 ist die STW für die Versorgung mit Strom, Erdgas, Fernwärme und Trinkwasser in Würzburg und den Nachbargemeinden zuständig. Als Netzgesellschaft im WVV-Konzern betreibt die Mainfrankennetze GmbH (MFN) seit 2007 das Strom,- Gas-, Wasser- und Fernwärmenetz in und um Würzburg.

Pressemitteilung der Stadt Würzburg

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT