Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Türscheibe mit Stein eingeworfen und Kleinkind nur knapp verfehlt

Balkontüre eingeworfen

ZELLERAU. Am Mittwochmittag kurz vor 11:30 Uhr hat ein Unbekannter mit einem Stein die Scheibe einer Balkontüre eingeworfen. Der Täter verfehlte dabei nur knapp ein Kleinkind, das in einer Hängematte lag. Das acht Monate alte Mädchen und auch die Spieldecke des Kindes, die am Boden lag, waren komplett mit Scherben übersät. Die Mutter, die im Nachbarzimmer war, eilte ihrem Kind sofort zu Hilfe. Wie durch ein Wunder blieb das Mädchen jedoch unverletzt. Warum der Unbekannte den Stein mit derartiger Wucht durch die Scheibe geworfen hat, ist noch völlig unklar. Der Sachschaden an der Balkontür beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Die ermittelnden Polizeibeamten hoffen jetzt, dass sich Zeugen melden, denen der Steinewerfer in der Nähe der Dr.-Maria-Probst-Straße 4 aufgefallen ist. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 entgegen.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT