Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Mit gestohlenem Christbaum von Polizei ertappt

In aller Ruhe nach Hause

WÜRZBURG. Eine Streife der Würzburger Polizei hat am frühen Donnerstagmorgen zwei Christbaumdiebe ertappt, die mit dem Tannenbaum in aller Ruhe nach Hause gehen wollten.

„Zufällig gefunden“

Als die Beamten die zwei jungen Männer gegen 3:15 Uhr mit einem verpackten Christbaum zu Fuß in der Nürnberger Straße entdeckten, ließen die mutmaßlichen Diebe den Baum fallen und gaben sofort Fersengeld. Einen der beiden holten die Beamten ein. Der Behauptung des 25-jährigen Würzburgers, er hätte den Baum zufällig gefunden, schenkten sie allerdings keinen Glauben, zumal sich ganz in der Nähe ein mit Gittern umzäunter Christbaumverkauf befand. Als die Streife schließlich umdrehte, um den zweiten Täter und den Baum zu suchen, fehlte von beiden jede Spur. Es dürfte aber keine große Schwierigkeit sein, den flüchtigen Dieb zu ermitteln. Beide Männer müssen sich nun wegen Diebstahls verantworten.

 

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT