Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Einbrüche im Stadtgebiet Würzburg – Beute im Wert von einigen tausend Euro

Beute bei mehreren Einbrüchen

WÜRZBURG. Bei drei Wohnungseinbrüchen im Stadtgebiet haben Unbekannte am Mittwoch Schmuck, Bargeld, Laptops eine Bohrmaschine und eine Glasflasche mit gesammelten Münzen erbeutet. In allen Fällen hinterließen die Täter auch Sachschäden. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Münzgeld und Rucksack

In der Andreas-Grieser-Straße schlugen vermutlich die gleichen Einbrecher in zwei nahe beieinander liegenden Gebäuden zu. In einem Hochhaus gelangten sie zwischen 16:30 Uhr und 22:30 Uhr über einen Balkon im 1. Obergeschoss nach Einwerfen eines Küchenfensters in die Wohnung. Dort öffneten sie verschiedene Schränke und Kommoden und suchten nach Wertgegenständen. Letztlich flüchteten die Unbekannten mit einer gut mit Münzgeld gefüllten Glasflasche und weiterem Bargeld vom Tatort. Auch ein Rucksack mit persönlichen Dokumenten fehlt jetzt dort.

Täter rennt davon

Zwischen 18:30 Uhr und 20:00 Uhr war kein Bewohner einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der gleichen Straße zu Hause. Unbekannte drangen in diesem Zeitraum über ein Küchenfenster ein und hatten bereits eine Bohrmaschine und Bargeld eingepackt, als die Berechtigten zurückkehrten. Beim Betreten der Wohnung konnten diese noch von hinten einen der dunkel gekleideten Einbrecher in Richtung des Schlafzimmers rennen sehen, der über die Balkontüre ins Freie flüchtete. Die daraufhin ausgelöste Fahndung durch mehrere Polizeistreifen blieb ohne Erfolg.

Balkontüre ausgehebelt

Drei junge Leute einer Wohngemeinschaft waren die Geschädigten eines Einbruches in einem Mehrfamilienhaus am Rennweger Ring. Die Tatzeit liegt hier zwischen 09:00 Uhr und 18:30 Uhr. Unbekannte hebelten eine Balkontüre im ersten Stock auf und suchten in den Räumen nach Brauchbarem. Hier waren drei Laptops, ein Tablet, Schmuck und eine Handtasche die Beute der Täter, die sich damit aus dem Staub machten.

In allen drei Fällen entstand jeweils Sachschaden in Höhe von einigen hundert Euro. Der Wert der Beute beträgt in jedem der Fälle einige tausend Euro.

Die Kripo Würzburg bittet um die Mithilfe von Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben. Mitteilungen werden unter Tel. 0931/457-1732 entgegengenommen.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT