Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

SOR-SMC in Würzburg

Alleine in Bayern engagieren sich 277 Schulen für einen Rassismus freien Schulalltag und einen respektvollen Umgang miteinander. In ganz Deutschland sind es mehr als 1650 Schulen. Auch in Würzburg haben sich innerhalb der letzten Jahre zahlreiche Schulen auf den Weg gemacht oder setzen sich gerade dafür ein, eine SOR-SMC Schule zu werden.

Kommunale Netzwerktreffen unterstützen Schulen

Die kommunalen Netzwerktreffen sollen die Schulen in deren Arbeit unterstützen. Auch bei dem dritten Netzwerktreffen aller Schulen mit dem Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ freuen sich die Gastgeber – die Landeskoordination von SOR- SMC in Bayern und der Fachbereich Schule der Stadt Würzburg – über zahlreiche Teilnehmer/innen aus verschiedene Schulen und Schularten im Raum Würzburg.

Öffentliche Verkehrsmittel mit einer Gestaltung gegen Rassismus

Die Organisatoren möchten die aktiven Schulen gerne bei deren wichtiger Arbeit unterstützen und den Schüler/innen dabei helfen, die positive Energie in die gesamte Stadt zu tragen. Eines der Ergebnisse der Netzwerktreffen könnte schon bald ein öffentliches Verkehrsmittel mit einer Gestaltung gegen Rassismus sein. Dieses wird durch Würzburg fahren, auf das Netzwerk aufmerksam machen. Außerdem soll es die Würzburger Bürger/innen jeden Tag daran erinnern, wie bedeutsam ein gutes Miteinander ist. Von dieser Idee sind die Schüler/innen so begeistert, dass die Arbeit an den Projektideen nahtlos weitergeführt wird.

Informationen zu dem Format Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage und den Würzburger Netzwertreffen finden Sie unter: www.sor-smc-bayern.de oder auf der Homepage der Stadt Würzburg unter dem Suchbegriff „Schule ohne Rassismus“.

Pressemitteilung der Stadt Würzburg

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT