Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Polizei sucht Zeugen: Pärchen spricht Kinder aus blauem Auto an

Geschlechtsteil gezeigt

SCHWEINFURT, SULZHEIM und GRETTSTADT, LKR. SCHWEINFURT. Ein Mann und eine Frau haben am Dienstagnachmittag in Schweinfurt, Grettstadt und Sulzheim sieben- bis achtjährige Mädchen auf der Straße angesprochen. In einem Fall zeigte der Fahrer dem Kind sein Geschlechtsteil, in einem anderen Fall zeigte seine Beifahrerin die entblößten Brüste. Zu weiteren Handlungen kam es nicht. Die Polizeiinspektion Gerolzhofen bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Aus Pkw angesprochen

Das erste Kind wurde gegen 13:00 Uhr in Sulzheim in der Wilhelm-Behr-Straße aus einem blauen Pkw heraus angesprochen und nach dem Weg nach Gerolzhofen gefragt. Das Fahrzeug war mit einem Mann und einer Frau besetzt. Zu weiteren Handlungen kam es nicht, weil das Kind sofort davonlief.

Etwa eine Viertelstunde später sprach ein Mann in einem blauen Pkw über die geöffnete Beifahrerseitenscheibe eine 7-Jährige in der Bahnhofstraße in Grettstadt an und fragte, ob er in Gochsheim wäre. Nachdem das Kind die Frage verneinte, wollte der Mann wissen, ob es seinen Penis sehen wolle, öffnete unmittelbar danach seine Hose und zeigte sein Glied vor. Auch dieses Mädchen lief sofort nach Hause.

Beifahrerin zeigt Brüste

Gegen 16:00 Uhr tauchte vermutlich das selbe Paar in Schweinfurt auf. In der Elsa-Brandström-Straße wollte der Fahrer von einem 8-jährigen Mädchen wissen, ob es schon Brüste habe. Das Kind lief weiter und wurde in der Folge vom nebenherfahrenden Autofahrer noch mehrfach in ähnlicher Weise angesprochen. Letztlich zeigte seine Beifahrerin ihre inzwischen entblößten Brüste und ließ sich von ihrem Nebenmann auch an diesen berühren. Zu weiteren Handlungen kam es auch hier nicht, das Mädchen fuhr ohne weiteren Kontakt nach Hause.

Die Polizeiinspektion Gerolzhofen und die Kripo Schweinfurt bitten in diesem Zusammenhang um Hinweise zu einem verdächtigen Mann und einer Frau, die möglicherweise in einem blauen Pkw unterwegs sind. In einem Fall wurde die Beifahrerin mit rot gefärbten schulterlangen Haaren beschrieben, der Mann wurde auf etwa 25 Jahre geschätzt.

Hinweise werden unter Tel. 09721/202-1731 oder 09382/940-0 entgegengenommen. Bei weiterem Ansprechen von Kindern bittet die Polizei um sofortige Benachrichtigung unter der Notrufnummer 110.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT