Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Mit Schokoriegeln und Bier geflohen: Passanten halten Dieb fest

Mit Schokoriegeln und Bier

Mit drei Schokoriegeln und zwei Dosen Bier als Beute flüchtete gestern Mittag ( 9. Dezember ) ein betrunkener 26-Jähriger nach einem Ladendiebstahl im Würzburger Hauptbahnhof. Bereits am Bahnhofsvorplatz beendeten zwei Passanten seine kurze Flucht.

Passanten halten Flüchtigen fest

Gegen 12 Uhr betrat der Mann gestern Mittag ein Bahnhofsgeschäft und steckte sich dort zwei Dosen Bier und drei Schokoriegel in die Taschen, ohne sie zu bezahlen. Als ihn eine Mitarbeiterin darauf ansprach, nahm er die Beine in die Hand und flüchtete aus dem Bahnhof.

Bereits am Bahnhofsvorplatz holten ihn zwei Passanten ein, die das Geschehen beobachtet hatten. Die beiden Männer hielten den Flüchtigen fest und übergaben ihn einer Streife der zwischenzeitlich alarmierten Bundespolizei. Die Beamten brachten das Diebesgut im Wert von 6 Euro zurück zum Geschäft und den Mann auf die Wache, wo ein Atemalkoholtest bei dem Langfinger mehr als 2,5 Promille ergab. Den 26-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Diebstahls.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT