Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

StarUp-City beim 2. Mobile Media Day

Medien und IT-Welt informieren

Im Rahmen des 2. „Mobile Media Days“ in Würzburg präsentierte sich die Hochschule Würzburg-Schweinfurt (FHWS) mit ihren Institut Design und Systeme (IDIS) sowie mehreren Fakultäten mit einem Vortrag sowie zahlreichen Projekten. Bei der Veranstaltung, zu der sich gut 460 Personen angemeldet hatten aus der Medien- und IT-Welt, standen neben dem Programm mit Vorträgen und Präsentationen eine begleitende Ausstellung sowie die „StartUp City“ – junge Unternehmen und Gründer der FHWS sowie der Julius-Maximilians-Universität mit Infoständen den Interessierten offen.

Apps, Beacons und mehr

Mit dem Vortrag „Apps, Beacons und mehr – was geht, was geht nicht?“ erläuterten Professor Dr. Peter Braun, Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik und Patrick Mennig, IDIS, Einsatzmöglichkeiten und Grenzen der Technologie: Die Beacons („Leuchtfeuer“), kleine Sender, sollen Kunden unterstützen bei der Positionsbestimmung und der Produktsuche z.B. in großen Einkaufszentren oder Museen. Eingesetzt werden dabei GPS und Smartphones. Geschäftsbetreiber können den Kunden nützliche Informationen zukommen lassen, Laufwege optimieren. Versprochen wurden von den Beacon-Anbietern, so die Referenten, „zentimetergenaue Positionsbestimmung, Batterielaufzeiten von mehr als einem Jahr und einfache Integration in bestehende mobile Applikationen. Aus Sicht der Anwender bleiben die heute erzielbaren Ergebnisse jedoch hinter den Erwartungen.“ Braun und Mennig zeigten auf, welchen Mehrwert die Beacons beim Einsatz der adäquaten Anwendungsbereiche bereits heute bieten können.

Student präsentiert App gegen Lispeln

In der StartUp City präsentierte u.a. Lukas Dürrbeck, Student der Fakultät Gestaltung, seine App „Saskia“: „Saskia ist ein interaktives Lernspielzeug, das Kindern hilft, ihr Lispeln zu bekämpfen. Der Hauptcharakter des Spiels ist die lispelnde Stoffschlange Saskia. Diese bekommt das Kind am Anfang der Therapie vom Logopäden. Die Schlange befindet sich ebenfalls in logopädischer Behandlung und bittet das Kind, ihr beim Üben zu helfen. Während es Saskia hilft, therapiert das Kind sein eigenes Lispeln, ohne es selbst als Druck zu empfinden.“

Party-App „Increday“

Des Weiteren stellten die Studenten und Brüder Sebastian und Maximilian Kraus ihre App „Increday“ vor, mit der Partybesucher weitere Feierwillige über gerade laufende Feiern informieren und Betreiber von Locations, die diese Plattform nutzen, diese als kostenlose, standortbasierte Quelle für ihre Events einsetzen können.

Mobile Media Day

Der Mobile Media Day wird von der Bayerischen Medien-Servicegesellschaft mbH (BayMS), einem Tochterunternehmen der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) veranstaltet. Kooperationspartner sind Vogel Business Media, die MainPost Würzburg und das Coworking Würzburg. Die Veranstaltung wird gefördert vom Mediennetzwerk Bayern.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT