Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

CrossFit Ayron: Abseits vom klassischen Krafttraining

CrossFit in Würzburg

Durchtrainiert, muskulös, starker power Body, so sieht sie aus, die CrossFit Trainerin Saida. Für alle die auch nach diesem Traumkörper streben eröffnet am 12. Dezember in Würzburg am Ludwigkai mit dem CrossFit Ayron eine völlig neuartige Trainingsstätte. Immer wieder hört man mal hier und da den Begriff CrossFit fallen, wenn es um Sport geht. Aber nicht für alle unsere Redaktionsmitglieder war CrossFit ein Begriff. Deswegen haben wir uns das von Saida, der Gründerin von CrossFit Ayron genauer erklären lassen.

Turnen, Gewichtheben und Ausdauertraining

Bei CrossFit handele es sich um ein hocheffektives Training, bestehend aus den Komponenten Turnen, Gewichtheben und Konditionstraining. Ständig variierende Workouts aus einer Vielzahl von Übungen mit dem eigenen Körpergewicht oder aber bis hin zur Langhantel und anderen effektiven Trainingsgeräten stehen für  ein typisches CrossFit Training. Ausgeschlossen seien jedoch Maschinen, mit vorgefertigten Bewegungsradien wie man sie aus normalen Fitnesstudios kennt. Zudem trainiere man hierbei in kleinen Gruppen und unter fachgemäßer Anleitung. Die Studios, in denen CrossFit unterrichtet wird nennt man übrigens „Box“.

WOD: Workout of the Day

Im Mittelpunkt des täglichen Trainings bei CrossFit Ayron steht das Workout of the Day (WOD). Dieses „Tagesworkout“ variiere stets und sei an den individuellen Fitnesstand angepasst. Die Übungen sprechen gleichzeitig Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Flexibilität an und werden in Runden, auf Zeit, Wiederholungen oder in Intervallen ausgeführt, erklärt Saida.

Die Community macht den Unterschied

Für Saida habe der Community-Gedanke einen besonderen Stellenwert. Dadurch unterscheide sich CrossFit Ayron von anderen. Durch die kleinen Gruppen bei den Workouts und dem familiären Umgang soll eine Dynamik entstehen, bei der die gegenseitige Unterstützung und Motivation im Vordergrund steht. Saida betont, dass es ihr und ihrem Team ein hohes Anliegen war einen optimalen und außergewöhnlichen Raum zu schaffen, in dem diese Community wachsen kann.

[adrotate banner=“99″]
[adrotate banner=“100″]

Das Trainer Team

Saida, die Begründerin des Ganzen, bringt langjährige Erfahrung als CrossFit Trainerin, Gewichtheberin und selbständiger Food Coach mit. Sie hat schon in unterschiedlichsten Orten auf der Welt trainiert und Eindrücke gewonnen. Diese verschiedenen Einflüsse inspirierten sie zu dem neuen Konzept von CrossFit Ayron. Das Trainer Team hat Saida aus einer erlesenen Auswahl an Experten auf ihren jeweiligen Gebieten zusammengestellt. Harald Sauf, Deutscher Meister im Gewichtheben der Junioren, ist einer der Trainer bei CrossFit Ayron. Anja Werner gibt Yoga-Kurse und sorgt somit für Ausgleich und Beweglichkeit. Amy, Saidas Schwester, bringt den Mitgliedern von Ayron die essentiellen CrossFit Grundlagen bei.

Unterstüzung individueller Ziele

CrossFit Ayron hat eine offizielle CrossFit Lizenz. Nur wer bestimmte Qualifikationen hat, bekommt die Erlaubnis den Namen CrossFit zu führen. Die Mitglieder können sich somit einer sehr soliden Qualität des Trainings sicher sein. Das Team biete ein einzigartiges und fundiertes Angebot um jeden auf dem Weg zu seinen persönlichen Zielen optimal zu unterstützen. Wie diese Ziele aussehen sei jedem selbst überlassen.

Auch was für Sportmuffel?

Das Angebot richte sich für Sportbegeisterte zwischen 16 und 50 Jahren, die sich Abseits vom klassischen „Krafttraining“ in den Fitness-Ketten ausprobieren wollen und an klassische „Pumper“, jedoch könne jeder mit dem CrossFit Training beginnen. Um mit CrossFit zu starten darf man auch gerne unsportlich und unfit sein, erklärt Saida. Entscheidend sei nur die eigene Motivation und mit der Erfahrung und Beratung der Trainer sowie der Unterstützung der Community könne jeder im CrossFit Ayron seine angestrebten Ergebnisse erreichen und sogar übertreffen. Hört sich echt gut an und macht Lust auf Sport. Dieses power Training müssen wir auch mal ausprobieren!

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Crossfit Ayron

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT