Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

s.Oliver Baskets verpflichten Jermaine Mallett

Jermaine Mallett als Ersatz für Stefan Jackson

ProA-Spitzenreiter s.Oliver Baskets hat auf die anhaltenden Verletzungsprobleme von Stefan Jackson reagiert und Jermaine Mallett unter Vertrag genommen. Der 26-jährige wurde mit der BG Göttingen im vergangenen Jahr ProA-Meister, hielt sich in den vergangenen Monaten bei seinem Ex-Club fit und kam am vergangenen Wochenende zum ersten Mal in der Beko BBL zum Einsatz.

Vertrag bis Saisonende

Mallett ist seit Montag in Würzburg und hat s.Oliver Baskets Headcoach Doug Spradley im Tryout überzeugt. Er hat in Würzburg einen Vertrag bis Saisonende unterschrieben. Der 26-jährige Shooting Guard ersetzt Stefan Jackson, der im Januar noch einmal am verletzten Knie operiert werden muss und in der laufenden Saison voraussichtlich nicht mehr zum Einsatz kommen kann.

Vielseitiger Spieler

„Jermaine ist ein vielseitiger Spieler. Er kann werfen, zieht mit beiden Händen zum Korb und hat ein gutes Auge für seine Mitspieler. Er bringt uns in der Offensive weiter, ist aber auch in der Verteidigung schnell auf den Füßen“, so Spradley: „Er hat mit Göttingen in der letzten Saison die Meisterschaft gewonnen, kennt also die Liga und ist auch deshalb ein Spieler, der uns weiterhilft.“ Jermaine Mallett ist spielberechtigt und war beim Auswärtsspiel in Gotha zum ersten Mal im Kader der s.Oliver Baskets.

Pressemitteilung der s.Oliver Baskets

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT