Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unsere 7 besten Friseure

Bad Hair Day?

Spliss, Pony zu lang, Haare verschnitten. Ganz eindeutig – es ist wieder Zeit für einen Friseurbesuch! Wer kennt es nicht, den morgendlichen Blick in den Spiegel und die Frage nach einer Lösung für die scheinbar nicht zu bändigende Haarmähne. Am liebsten würde man sich wieder zurück in sein Bett verkriechen oder besser einfach mal zum Friseur gehen. Bloß zu welchem? In Würzburg gibt es zwar fast an jeder Ecke einen Salon, jedoch wird es somit erst recht schwierig sich für den richtigen zu entscheiden. Deswegen verraten wir euch bei welchen Friseuren wir uns stylen lassen und wieso wir genau zu diesen gehen.

Hair & Beauty

Christian: Meine Stammfriseurin ist Lisa aus dem Salon Hair & Beauty in der Sanderstraße, Ecke Neubaustraße. An sie bin ich irgendwann nach dem Studium 2009 zum ersten Mal geraten, weil meine vorherige die Stadt verlassen hatte. Zwar kam es in den letzten 5 Jahren nicht oft vor, aber falls Lisa mal nicht da war, boten ihre Kolleginnen immer einen adäquaten Ersatz. Was ich dort besonders mag – es geht nicht nur um schnell und billig, sondern neben Namen am Spiegel, gibt’s Käffchen, einen netten Plausch bzw. wahlweise auch Ruhe sowie eine tolle Kompresse nach dem Haarschnitt. Für Friseurfetischisten oder Leute, die rechnen können, gibt’s eine Flatrate bei der man 2 x/Monat zum Haare schneiden kommen darf und damit auf den einzelnen Schnitt sehr günstig wegkommt.

Di Dio

Leos Haare dürfen nur von göttlichen Händen frisiert werden, von Lorena di Dio. Klar, wer eine Haarpracht wie Ranga Yogeshwar besitzt und fast schon häufiger in unseren Videos zu sehen ist, als der sympathische Welterklärer, muß mindestens genauso häufig zum Haareschneiden. Und da Chris Leos Kalender mit den Business-Terminen auf dem iPhone synchronisiert hat, wissen wir auch immer ganz genau, wann es wieder soweit ist. Mittlerweile läßt es sich der Gute fast alle vier Wochen gutgehen, wobei nicht herauszubekommen war, ob er wirklich zum Friseur muß, oder nur unserem Chaos mit einer schönen Kopfhautmassage entgehen will.

Loni Mobil

Pascal: Die beste Friseurin ist meiner Meinung nach Veronika Kerscher. Egal ob nachts um zehn oder frühs um acht, zum Haare schneiden hat sie immer Zeit und dass direkt bei einem zu Hause. So schneidet sie mir und meiner ganzen Familie die Haare immer dann, wenn wir Zeit haben und wir sind auch jedesmal sehr zufrieden. Ein solcher mobiler Friseur ist für alle, die im Alltag nicht besonders viel Zeit haben, um zum Friseur zu gehen eine sehr angenehme Alternative.

Mutti ist die Beste!

Dominik: Ja… Friseur. Das ist bei mir so ein Thema. Da ich ja das einzige Landei im Team bin, läuft es bei mir seit jeher etwas anders. Nicht dass es dort keine Coiffeure gäbe, nein, ich war auch schon mal da, nein, man muss auch kein Muttersöhnchen sein, um sich von seiner Mum die Frise richten zu lassen. Zumal man zu jemandem, der sich selbst auch am Hinterkopf die Haare schneiden kann, einfach Gottvertrauen haben muss, auch wenn sie keine ausgebildete Friseuse ist. Einmal in Monat wird bei ihr zu Hause die Schere ausgepackt und ich muss nicht das belanglose Gespräch mit der Friseuse führen, ich muss nicht quer durch die Stadt radeln, keinen Termin ausmachen und den Kaffee bekomme ich dort auch.

Salon Heike Ganz

Sabine: Also ich muss als erstes mal zugeben, dass ich eine richtige kleine Friseur-Haterin bin. Ich geh einfach nicht gern zum Friseur. Punkt. Das hat vielerlei Gründe, zum einen etwa, dass man meistens das Gefühl hat, man muss zwanghaft eine Konversation am Laufen halten. Und ich hasse es, wenn mir jemand die Haare wäscht. Da ich recht lange Haare habe, möchte ich immer nur die Spitzen geschnitten haben und auch das funktioniert bei vielen Friseuren leider nicht. Läuft dann etwa so: „Wie viel darf denn ab?“ „So drei Zentimeter vielleicht?“ „Klar, gar kein Problem!“ Dann ein langes Gesicht nach dem Schneiden, auf das dann folgende Antwort kommt: „Naja, wurden doch eher acht Zentimeter, aber die Haare waren einfach nicht mehr so gesund…“ Ja, muss man ja auch währenddessen nichts sagen.

Daher war ich in Würzburg erst einmal beim Friseur und zwar beim Salon Heike Ganz in der Walther-von-der-Vogelweide-Straße 3. Die waren nett, haben nicht zuviel gequatscht, die Haare blieben superlange gesund und der Preis war unschlagbar.

Hair Fashion & Academy

Meliz: Mein Lieblingsfriseursalon ist der Hair Fashion & Academy in der Oberthürstraße 11. Natürlich nicht nur, weil er meinen Eltern gehört. Sondern weil er so schön groß und einladend eingerichtet ist, der Cappuccino und der original türkische Schwarztee zum Service gehören und hier jedesmal gute Stimmung herrscht. Am liebsten lass‘ ich mir die Haare von meiner Mutter, Nissi Kaya, machen. Meiner Meinung nach ist sie einfach die beste Friseurin. Sie hat ein besonders gutes Gespür für Trends und weiß immer welche Frisuren angesagt sind. Aber das wichtigste: Sie weiß auch genau wie sich diese Trends typgerecht umsetzen lassen, sodass sie mir meine Wunschfrisur – egal ob Lana del Reys glamouröse Wellen, Cara Delevingnes rockige Flechtfrisuren oder „wenig schneiden, aber trotzdem Veränderung“ – immer in kürzester Zeit auf den Kopf zaubert.

Benedikt Haar Manufaktur

Pia: Wenn meine Bekannte keine Zeit hat, meine Spitzen zu schneiden, dann gehe ich zur Benedikt Haar Manufaktur in der Karmelitenstrasse 33. Mein Freund hat mir den Friseur empfohlen und ich bin erstens immer begeistert, wenn mir die Haare gemacht werden, aber auch, wenn er frisch vom Friseur kommt. Ich finde ja, dass man meistens irgendwie komisch aussieht, nach einem Friseurbesuch, besonders Männer, aber hier ist das nie der Fall. Man wird außerdem nicht nur wie eine Nummer behandelt, die schnell abgearbeitet werden muss, sondern die Friseure nehmen sich Zeit, haben kein Problem mit ausgefallenen Schnitten und beraten wirklich ehrlich. Neben der stylischen Einrichtung des Ladens ist es auch nett, dass man etwas zu Trinken angeboten bekommt und das ganze Team ist jung und super locker drauf. 

 

 

 

 

 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT