Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unsere Outfit-Tipps für die Eisbahn

Winterzeit ist Eisbahnzeit

Kalt, grau und um 17 Uhr schon stockdunkel: Der Winter steht wieder vor der Tür. Das bedeutet aber gleichzeitig auch, dass endlich wieder Eisbahn-Zeit in Würzburg ist. Wir konnten die Eröffnung der Eisbahn auf jeden Fall kaum abwarten und jetzt ist es endlich soweit, die Eisbahn startet in die neue Saison. Wir freuen uns schon riesig aufs Schlittschuhlaufen, aber vorher gilt natürlich wie immer: Richtiges Outfit finden.

Kurze oder lange Jacke?

Das Outfit sollte natürlich nicht nur trendy sein, sondern auch möglichst viel Bewegungsfreiheit bieten. Deswegen finden wir kurze Jacken optimal, am besten wasserabweisend – man weiß ja nie ob man beim Fahren auch mal auf der Eisfläche landet. Besonders cool sind bei solchen sportlichen Aktivitäten auch Steppwesten mit Kapuze. Die sehen sportlich aus, sind bequem und dadurch, dass die Arme frei sind schwitzt man nicht allzu sehr.

Weihnachtspulli als Eyecatcher

Da es einem auf so einer Eisfläche trotz Bewegung schnell kalt werden kann, eignen sich warme Wollpullis besonders gut als Oberteil unter der Jacke. Am besten mit Norwegermuster. Denn egal ob rot, grün, beige oder braun, dieses Muster sieht einfach super winterlich aus, vor allem auf dem Eis. Jetzt heißt es nur noch Weihnachtspullis auskramen und auf der Eisbahn dann natürlich die Jacke offen lassen oder wie schon erwähnt eine ärmellose Weste tragen. Dann kann aus einem alten Weihnachtspulli ganz schnell ein richtiger Eyecatcher werden.

Beliebte Farbe: Rot

Außerdem zeigte sich auf der Eisbahn ein besonderer Farbtrend. Fast jeder von uns hatte mindestens ein rotes Detail an: Rote Handschuhe, roter Schal, rote Mütze. Dunkelrot, hellrot, weinrot – Rottöne waren auf jeden Fall sehr gut vertreten. Das sah schon ziemlich nach einem beliebten Trend aus. Deswegen unser Tipp: Rote Akzente setzen!

Dunkle Hose und Wollsöckchen

Achtung, bei Hosen nicht von Farbtrends beeinflussen lassen! Beim Schlittschuhlaufen sollte die Hose auf jeden Fall eher dunkel sein. Dann Fallen kleine Fleckchen, die beim ein oder anderen Sturz auf die Eisfläche entstehen nicht allzu sehr auf. Warme Wollsocken können das kuschelig, warme und winterliche Outfit abrunden und sehen, unserer Meinung nach einfach süß aus. Kleiner Tipp noch: Nehmt Euch noch ein frisches Paar Socken mit, denn nach dem Eislaufen in den geliehenen Schlittschuhen können frische Söckchen echt ein Segen sein!

Auf gar keinen Fall vergessen

Last but not least, haben wir hier noch eine Erinnerung an Kleinigkeiten, die man gerne vergisst, die aber eigentlich ziemlich wichtig sind. Auf keinen Fall vergessen sollte man deshalb: Handschuhe, Taschentücher, dicke Socken und seinen Ausweis als Pfand für geliehene Schlittschuhe. Und jetzt keine Zeit verlieren und los mit Euch aufs Eis!

 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT