Banner
Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Autofahrer rast mit 180 Sachen an Rastanlage auf A 3 vorbei

Über 600 Euro Bußgeld und drei Monate Fahrverbot

WÜRZBURG. Erheblich zu schnell war ein Autofahrer auf der A 3, der in der Nacht zum Mittwoch in Richtung Frankfurt an der Rastanlage Würzburg vorbei gerauscht ist. Videoüberwacher der Autobahnpolizei haben die Fahrt gefilmt und den Raser angezeigt.

Mit 180 km/h an den Beamten vorbei

Gegen 23:20 Uhr fiel den Beamten ein BMW mit belgischer Zulassung auf. Das Fahrzeug fuhr in der auf 100 Stundenkilometer begrenzten Strecke deutlich schneller als erlaubt und folgten dem Fahrzeug. Die Messinstrumente ihres Zivilfahrzeuges registrierten dabei eine Geschwindigkeit von über 180 km/h. Sie stoppten den Wagen, konfrontierten den 33-jährigen Fahrer mit ihren Feststellungen und zogen den Mann zur Rechenschaft.

Da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er für das zu erwartende Bußgeld eine Sicherheitsleistung in Höhe von 630 Euro hinterlegen. Außerdem hat der Mann mit einem dreimonatigen Fahrverbot zu rechnen.

Banner 2 Topmobile