Banner
Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Campus Dinner – neue Leute kulinarisch kennenlernen

Campus-Dinner am 30.10.

Zum Semesterstart ist manchmal alles ganz schön viel: Einzug in die coole neue WG, den Weg in den Hörsaal XY finden und dann auch noch möglichst viele neue Leute kennenlernen. Beim letzterem kommt Euch die 3. Auflage des Würzburger Campus-Dinners genau richtig. In cooler Art und Weise könnt Ihr an nur einem Abend gleich 12 neue Leute kennenlernen, ein leckeres 3-Gänge-Menü genießen und auch noch eine fette Party feiern. Am 30. Oktober  ist es soweit.

So funktioniert’s

Deinem Kochpartner und Dir wird entweder Vor-, Haupt- oder Nachspeise zugelost.

Jetzt anmelden!

Euer Gericht nehmt Ihr bei Euch daheim mit vier Gästen ein, für die zwei anderen Gänge dürft ihr Euch von anderen Teams bekochen lassen. Dabei lernt Ihr, mit jedem Gericht, vier neue Leute kennen. Ergibt also 12 neue Bekanntschaften an einem Abend, mit denen ihr anschließend die After-Dinner-Party im Enchilada besuchen könnt. Weitere Infos dazu gibt’s auf der Webseite des Campus Dinners und zur direkten Anmeldung geht’s hier. Die Anmeldung läuft noch bis zum 27.10.14. Natürlich sind nicht nur die Studenten unter Euch beim Campus Dinner willkommen, sondern jeder der Lust auf Food und Feiern hat. In unserem kurzen Video ist der ganze Ablauf noch einmal anschaulich erklärt.

Genauer Zeitablauf

Hier eine kurze Übersicht über den Zeitablauf am 30.10.:

Rectangle
topmobile2
  • Vorspeise: ab 17.30 Uhr
  • Hauptspeise: ab 19.30 Uhr
  • Nachspeise: ab 21.30 Uhr
  • Cocktailbar: Cocktail Happy Hour ab 22.30 Uhr im Enchilada (Karmelitenstraße)
  • After-Dinner-Party: ab 23 Uhr im Enchilada mit DJ AM-I

Pro Person fällt eine Teilnahmegebühr von 6 Euro an.

Rückblick auf das Campus-Dinner im Mai

Ihr seid noch unschlüssig und wollt einfach mal wissen, wie in etwa das Campus Dinner abläuft? Unsere Sabine war beim letzten Campus-Dinner im Mai live für Euch am Start und hatte richtig viel Spaß beim Kochen, mit den 12 Mädels, die Sie an dem Abend kennenlernte, und beim Abfeiern. Lest ihren Erfahrungsbericht hier. 

 

Das Konzept des Campus Dinners kommt, wie so viele schöne Sachen, aus den USA. Sinn dahinter war natürlich auch dort, so schnell wie möglich, viele neue Leute in einem entspannten Rahmen kennenzulernen. Weitere Infos zur Entstehung des Würzburger Campus Dinners und wie alles als „Bambus Dinner“ angefangen hat, erklärt Veranstalter Mo Shanneik. 

Banner 2 Topmobile