Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Unfall mit einem Leichtverletzten auf der A3

Wegen Fahrfehler ins Schleudern geraten

KIST. Am Samstag gegen 15:30 Uhr fuhr ein 48-jähriger Münchner mit seinem Renault auf der A 3 bei Kist in Fahrtrichtung Frankfurt. Wegen eines Fahrfehlers kam er ins Schleudern und prallte gegen die Betonschutzwand. Nach dem Aufprall überschlug sich der Pkw mehrfach und blieb auf dem mittleren Fahrstreifen liegen.

Der Fahrer erlitt durch den Unfall eine Kopfplatzwunde und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro. Zur Bergung des verunfallten Fahrzeugs waren die Berufsfeuerwehr Würzburg sowie die Freiwillige Feuerwehr Heidingsfeld eingebunden. Da die Unfallstelle schnell geräumt werden konnte, blieben längere Verkehrsbehinderungen aus.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT