Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Schilder angebracht: Tempo 30 auf der Löwenbrücke

WÜRZBURG. Erst am Donnerstag beschloss der Würzburger Stadtrat in seiner Sitzung die sofortige Einführung einer Tempo-30-Zone im Bereich Löwenbrücke. Dem trug der Schildertrupp der Fachabteilung Tiefbau nun am Montag Rechnung und brachte die Schilder an.

Vorarbeiter Alois wagte sich hierbei auch ganz nah an einen der vier Löwen. 30 km/h ist nun bereits jeweils in den Rampenbereichen die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Durch diese Maßnahme soll das Nadelöhr bis zur kompletten Überplanung für alle Verkehrsteilnehmer sicherer werden.

Vor einer Woche hatte ein tragischer Unfall auf der Brücke die Diskussion um eine neue Verkehrsregelung für diese wichtige Drehscheibe angeheizt, Baureferent Prof. Christian Baumgart erläuterte in der Stadtratssitzung das weitere Vorgehen. Die Verkehrsplanung, die künftig Radlern mehr Platz einräumt, ist bereits weit entwickelt und erhält derzeit den letzten Feinschliff.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT