Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Fast 20 Kilometer Stau wegen einer Panne

Folgenschwere Panne

WERTHEIM. Am Freitagnachmittag kam es auf der A 3 bei Wertheim, kurz vor der Ausfahrt Wertheim Village in Fahrtrichtung Frankfurt zu einer Folgenschweren Panne.

Ein Ehepaar aus dem südbayerischen Raum wollte dieses Wochenende einen Umzug vollziehen und mietete sich hierzu einen VW-Transporter. Gegen 15.20 Uhr streikte das Mietfahrzeug. Der Motor schien zu blockieren und der vollbeladene Klein-Lkw blieb ausgerechnet in der Baustelle kurz vor der Ausfahrt Wertheim auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um ein Allrad-Fahrzeug mit neumodischer Tiptronic. Alle vier Räder blockierten, es ging nichts mehr.

Gut 20 km Stau

Der Verkehr lief nur über den linken Fahrstreifen an dem Pannen-Fahrzeug vorbei. Es entstand ein Rückstau von fast 20 Kilometer, in dem sich zahlreiche Auffahrunfälle ereignet hatten.

Aufgrund des Staus benötigte der Abschleppdienst über 1 Stunde bis zum Einsatzort. Ein großes Problem war die fehlende Rettungsgasse. Es mangelte am Verständnis der Verkehrsteilnehmer, die so wichtige Gasse für Rettungs- und Einsatzfahrzeuge vor allem bei Stau herzustellen und zu halten.

Nach dem das Fahrzeug geborgen war, löste sich der Stau allmählich auf.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT