Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Don-Bosco-Schüler bauen „Hartz-IV-Möbel“

Zweite Chance für Schulverweigerer

Wie man mit geringen Mitteln hochwertige Möbel bauen kann, haben Schüler der Koordinierungsstelle ROVEN im Rahmen eines Projekts erfahren. Die Koordinierungsstelle ROVEN der Caritas-Don-Bosco-Berufsschule versucht unter dem Motto „Schulverweigerung – Die 2. Chance“ Schulverweigerer aufzufangen und wieder ins Schulsystem zu integrieren.

Selbstgebaute Hartz-IV-Stühle

Neben vielen weiteren Projekten bauten die Schülerinnen und Schüler den preisgünstigen und stilvollen „Hartz-IV-Stuhl“ des Architekten Van Bo Le-Mentzel, Initiator der „Hartz-IV-Möbel“, einer Möbelserie zum Selbstbauen. Ziel ist es, vielen Menschen den Zugang zu kostengünstigen und gleichzeitig hochwertigen Möbeln zu bieten. Was aus einem Brett entstehen kann, feierten die Schüler abschließend mit einem Flashmob auf der Alten Mainbrücke. Hierbei besetzten sie die Brücke mit ihren selbstgebauten Stühlen, und ihre Leistung konnte von Passanten bestaunt werden.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT