Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

„Bank“ gesucht: Unbekannter entkommt mit 200 Euro

Mit Vorwand Geld gestohlen

FRAUENLAND. Einem unbekannten, ca. 30jährigen männlichen Täter gelang es am Mittwoch gegen 14.40 Uhr 200 Euro Bargeld aus einem Büroraum in der Fichtestraße zu stehlen.

Der ca. 180 cm große und gebrochen deutsch sprechende Unbekannte war noch von zwei Mitarbeitern des Hauses auf den Grund seines Aufenthalts im Firmengebäude angesprochen worden, worauf dieser eine Art Kreditkarte zückte und lediglich das Wort „Bank“ aussprach.

200 Euro aus Geldbörse

Nachdem die Mitarbeiter ihm erklärten, dass dies kein Bankinstitut sei, täuschte der Unbekannte den Gang in Richtung Ausgang vor. Tatsächlich suchte er jedoch das Büro auf, welches seine beiden Gegenüber gerade verlassen hatten und nahm dort aus einer Geldbörse, welche in einer Handtasche aufbewahrt war, 200 Euro an sich.
Beim Verlassen des Raumes traf er wieder auf die selben Personen, die ihn wiederholt auf sein Tun ansprachen.

Der Dieb gab sofort Fersengeld und rannte auf die Straße davon. Eine Verfolgung zu Fuß scheiterte schließlich in der Zeppelinstraße, sodass der Täter unerkannt entkommen konnte.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT